Gedanken oder Fragen

11.08.2011 um 01:14 Uhr

Die Nacht der Sternschnuppen

Die Zeit der Sternschnuppennächte ist gekommen.

Wie jedes Jahr im August, durchquert die Erde die Staubschleppe des langsam zerfallenden Kometen Swift-Tuttle.
Seine zurückgelassenen Staubteilchen, meistens in Sandkorngrösse, dringen in die oberen Luftschichten der Erde ein und verglühen dort.
Sie werden die Perseiden geannt, da sie aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen, oder auch die Tränen des Laurentius.

Das Maximum an Sternschnuppen wird man in der Nacht vom 12. August zum 13. August sehen können.

Zum Glück ist es ein Wochenende, was positiv für nächtliche Beobachrungen ist.
Die beste Zeit, sie sehen zu können ist zwischen etwa 2 Uhr und 4 Uhr morgens.
Zu hoffen bleibt, dass der Himmel klar ist, keine Regenwolken, wie zur Zeit, ihn verdunkeln mögen.
Nachteilig zur Beobachtung wird sein, es ist ein Vollmondnacht, So dass durch die Beleuchtung des Mondes wohl nur die helleren Sternschnuppen zu sehen sein werden.

Es soll einen wahren Meteoritenregen geben, pro Stunde werden etwa 100 Sternschnuppen fallen, dabei hell aufleuchten und wieder verlöschen.
Diese vielen Staubkörnchen selbst sehen wir nicht verglühen. Sie treffen mit einer derartig hohen Geschwindigkeit auf unsere oberen Luftschichte, so dass sie die Luft vor sich zusammenpressen, wodurch sich die Luft aufgrund des hohen Druckes auf ca. 3.000 Grad erhitzt und in der Flugbahn des keleinen Meteoriten zu glühen beginnt, hell aufleuchtet. Dieses Glühen und leuchten der Luft, sehen wir dann als "Sternschnuppe"

Jetzt hoffe ich, dass ich und auch ihr am Wochenende eine Sternschnuppe zu sehen bekommt, denn bei ihrem Anblick darf man sich etwas wünschen..

Heute Nacht fliegt die Raumstation ISS um 3:06 Uhr und um 4:42 Uhr über uns hinweg.
Da sie von West nach Ost fliegt, heller leuchtet als die Sterne ist ihr Anblick immer wieder faszinierend. Sieht jedesmal wie ein näherkommendes Ufo aus, welches zur Landung ansetzt. Nur leider, bei dem Regen momentan werde ich auch die Raumstation ISS nicht sehen können.
Vielleicht hat ja einer von euch die ISS heute Nacht auf ihrem Flug vorbeiziehen sehen? Es soll ja nicht in allen Teilen Deutschlands bewölkt gewesen sein.

.