Gedanken oder Fragen

16.10.2011 um 11:29 Uhr

Spamkommentare werden nicht freigeschaltet

Immer wieder bekomme ich von Gästen Spamkommentare.
Da will einer für eine "Private Investment Gesellschaft" ganz ohne Bank, wie er schreibt, Werbung machen.
Lockt mit 50% Gewinn pro Jahr.
50 % Gewinn per Anno, auch klar. Der ist ja noch schlimmer als Ackermann mit seinen Wunschrenditen.

Eine Frau schreibt, ich hätte eine wunderschöne Seite, die gerne besucht wird.
Ihre Homepage ist aber auch sehenswert, wie sie meint und verweist auf Livesexcams.

Auch Kommentare von Frauen, deren Vater Minister war und erschossen wurde, ihnen aber 25 Millionen Dollar auf einem Geheimkonto für dasStudium in den Vereinigten Staaten hinterlassen hat, Sie mir das Passwort für das Konto geben wollen, damit ich das Geld abhole und ihnen ermögliche von Afrika hierherzukommen, wofür sie mir dann als Dank 2 Millionen Dollar geben wollen, ja, so etwas schalte ich auch nicht frei.
Selbst auf die gefahr hin, dass mich ein Vodoo Zauber trifft, nein, mache ich nicht.

Schuhwerbung und Medikamentenwerbung brauche ich hier auch nicht.
Wird alles nicht freigeschaltet. Und ich glaube meinen Lesern entgeht durch diese, meine "Zensur" nicht wirklich etwas.
Über "nomale" Kommentare von Gästen freue ich mich natürlich, sie sind immer willkommen.
.

16.10.2011 um 10:21 Uhr

Grün, Grün Grün

Mir war mal nach grün, wie man sehen kann.
Der Winter kommt bald, da ist es dunkel genug.
Also muss Farbe her. Nicht Blau, wie so manches Gefühl im Spätherbst, wenn der Herbstblues kommt.Nein Grün, die Farbe des kommenden Frühlings.

Vielleicht etwas ungewont für meine treuen Leser.

Mir gefällt die Farbe, denn grün ist die Hoffnung und ein wenig Hoffnung brauchen wir in diesen Zeiten der Krisen.

Jetzt muss ich euch noch fragen, wie sieht es mit der Lesbarkeit des Blogs jetzt auf euren Monitoren aus?
Ist die Schrift gross genug, oder bekommt man von den Farben und der Schrift Augenkrebs?
Wünsche euch einen schönen "grünen" Sonntag.
.