Gedanken oder Fragen

25.11.2011 um 13:37 Uhr

Seelenliebe

von: sternenschein   Kategorie: Liebe und Emotionen   Stichwörter: Seelenliebe, Seele, lieben, Goethe

Lieben sollte auch die Seele, nicht nur der Körper.
Finde ich.
Lieben als ganzes, ganz und gar.
Nicht nur halb und nur an der Oberfläche. Es muss tiefer gehen, den Menschen ganz und gar ergreifen

Es mag schön sein den Körper eines Menschen zu berühren. Aber um wievieles schöner ist es doch, auch seine Seele zu berühren, die Seele des anderen zu streicheln und für sich zu gewinnen.
Liebe ganz und gar. Alles andere lässt einen eher frieren.
Wobei man natürlich fragen könnte, ob es eine Seele überhaupt gibt?
Nachzuweisen oder beweisbar ist sie nicht.
Und doch glaube ich fest daran, dass wir keine Seelenlosen Wesen sind.
Selbst Menschen die nicht an das vorhandensein einer Seele glauben, wären beleidigt, wenn man sie als seelenlosen Menschen bezeichnen würden.

Johann Wolfgang von Goethe schrieb über die Seele:
Der ist ein Klotz, der sich nicht verwundern kann,

dessen Seele nie in solche Zustände versetzt werden kann, die einzig imstande sind, der Seele einen Schwung zu geben, in ihr eine Sehnsucht zu erregen, die nur durch Ergründung des vor uns liegenden Gegenstandes, durch erworbene innige Vertrautheit mit demselben befriedigt werden kann.
Zitat: Johann Wofgang von Goethe ( zu Voß )

Seele des Menschen,
Wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
Wie gleichst du dem Wind.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe ( Gesang der Geister über den Wassern.)
.