Gedanken oder Fragen

20.12.2011 um 18:41 Uhr

Christian Wulff, Präsident auf Abruf?

Es ist tragisch,
dass Deutschland in dieser schwierigen Zeit, keinen unbefangenen Bundespräsidenten hat, der seine Stimme mit Autorität erheben kann.


Zitat: Christian Wulff

Ja, es ist traurig.
Auch wenn Wulff dieses im Jahr 2000 sagte, nicht sich selbst meinte, sondern den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau.

Christian Wulff, ist ja heute der Meinung, er hätte sich nichts vorzuwerfen.
Der Kredit für das Haus, die Urlaube bei reichen Freunden, Machmeyers Werbekampagne für Wulfs Buch, alles nur Freundschaftsdienste guter Freunde.
Alles legal, nichts daran sei anrüchig.
Auch die Kanzlerin kann keine Fehler in Wulffs Verhalten erkennen, sie hat vollstes Vertrauen zum Bundespräsidenten, wie sie es auch zu Guttenberg hatte.

Es ist immer gut, wenn man Freunde hat. Wenn diese dann noch begütert sind, um so besser.

Der AWD Gründer und Finanzdienstleister Carsten Maschmeyer ist so ein guter Freund. Ein Freund von Gerhard Schröder, dem er eine Riesenzeitungsanzeige damals im Wahlkampf schaltete, von der Schröder natürlich nichts gewusst hatte, der Schöders Buch finanzierte, und jetzt eben auch eine Anzeigenkampange für Christian Wulffs Buch finanzierte.
Gerechtigkeit muss sein, ehrlich aufgeteilt zwischen SPD und CDU, wer gerade an der Macht ist, darauf kommt es an.

Ein Schelm wer böses dabei denkt, oder gar glaubt, wir seien in einer Marionettenrepublik, in der die Politiker an den Fäden der Finanz tanzen.

Nein, so ist es bestimmt nicht.
Unser Bundespräsident, der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachsen, sowie der Ex Ministerpräsident und Ex-Kanzler Schröder, sie sind doch nicht bestechlich und seine Freunde darf sich schliesslich jeder noch selbst aussuchen, oder etwas nich?

Dieses dachte sich auch Walter Riester, der die für Versicherungen so lukrative Riester Rente entwickelte und Bernd Rürup, der damalige Wirtschaftsweise. sie sind ebenfalls Freunde von Carsten Maschmeyer.

Wie sagt Christian Wulff so schön:
"Carsetn Maschmeyer ist jemand der sich für andere Menschen in besonderer Weise interessiert. "Und ja, wir sind Freunde".

Mich würde jetzt interessieren, ob sich Carsten Maschmeyer auch für den jetzigen CDU Ministerpräsidenten von Niedersachsen, David Mc. Allister auch so interessiert. Ob Mc. Allister auch mit Maschmeyer befreundet ist?
Diese Freundschaften Maschmeyers, zu den Niedersächsischen Ministerpräsidenten, scheinen ja dort Tradition zu haben.
.