Gedanken oder Fragen

30.01.2012 um 05:05 Uhr

Der Winter will es doch noch wissen

Minus 7 Grad sind es zur Zeit hier in Niedersachsen.
Eine dünne Schneedecke ziert die Landschaft.
Dauerfrost ist angesagt.
Es bestätigt sich wieder einmal, der Februar ist in der Regel doch der kälteste Monat des Jahres.
Da schlägt Väterchern Frost noch einmal richtig zu und lässt sibirische Kaltluft uns überraschen.

Überraschen, ja, denn viele glaubten schon der Winter wird in diesem Jahr ausfallen. Er ist ein unsteter Geselle, der sich dann im Februar noch einmal aufplustert und seine Macht beweisen will.
Die Heizstoffhändler werden sich freuen, denn sie kamen in diesem Winter zu kurz.
HEIZEN ist jetzt angesagt und Liebe sowie Freundlichkeit.
Damit auch das Innere, das Herz erwärmt werden kann.
Liebe und Freundlichkeit, sie kosten nichts, im Gegensatz zu Briketts, Brennholz und Heizöl. Es gibt sie umsonst, wir können sie verschenken, ohne dass sie weniger werden.
Und vielleicht wärmen sie von innen uns mehr und nachhaltiger auf, als alle Heizstoffe die käuflich zu erwerben sind.

Verzichten können wir bei aller Liebe dennoch nicht auf die Heizung, denn das Lieben fällt selbst beim besten Willen, wenn man friert und zittert doch etwas schwer.
So werde ich noch einmal schnell zwei Briketts nachlegen.
Schliesslich möchte man es ja auch warm haben. Selbst bei dieser Kälte.

Und hier noch eine Bauern oder Wetterregel:
Wenn man zum Fasching im Freien sitzen kann,
dann muss man zu Ostern wieder hinter den Ofen.


Scheint also ein schönes und warmes Ostern dieses Jahr zu geben.
So hat alles sein Gutes, selbst der strenge Frost im Februar.
.