Gedanken oder Fragen

28.03.2012 um 04:31 Uhr

Abschlussrede Charlie Chaplin der grosse Diktator

Diese Abschlussrede von Charlie Chaplin, aus dem Film "Der grosse Diktator", ist jetzt schon über 70 Jahre alt.
Und doch berührt sie mich immer noch sehr tief.
Wir wissen es alles. Wir wissen es schon so lange.
Doch was hat sich wirklich verändert in diesen 70 Jahren?
Nicht sehr viel. Es wird immer noch gehasst, es werden Kriege von Soldaten geführt und Menschen sowie Völker unterdrückt.

Hoffnung. Ja, Hoffnung. Wird sich dieses alles jemals ändern?
Falls ich mich recht entsinne sagt Chaplin zum Schluss: "Schau Hannah, die Wolken brechen auf, die Sonne kommt heraus".

Wann werden die Wolken endlich aufbrechen und die Menschheit aus ihren Fehlern endlich lernen?

Vielleicht beruht der Erfolg der Piratenpartei im Saarland auch auf diesen Film. Denn einen Ausschnitt daraus, den Anfang dieser Rede, benutzten die Piraten als Wahlwerbespot.


.

28.03.2012 um 02:58 Uhr

Link in den Kommentaren funktioniert nicht

Im Kommentar, zum vorherigen Eintrag, werden einige Zeichen des Links einfach verschluckt. Deshalb hier noch einmal der Link zu einem TAZ Artikel, wie der Fall der Berliner Schülerin, in Hamburg gesehen worden wäre.

taz.de/Die Qual mit der Pubertät

In dem TAZ Interview wird deutlich, dass diese Problematik eindeutig auch anders gesehen und bewertet werden kann, im Gegensatz zu den vom Carite Prof. Beier vertretenen Lehrmeinungen.
.