Gedanken oder Fragen

15.10.2012 um 05:14 Uhr

Das Leben ist eine Pralinenschachtel

Musik: Eve of Destruction

man weiss nie was drinnen ist.
Lautet die Aussage von Tom Hanks in dem Spielfilm "Forrest Gump".

Wie bringe ich den 15. Oktober mit Forrest Gump und Tom Hanks zusammen?
Am 15. Oktober 1969 fand in Washington D.C. die grosse Demonstration mit 250.000 Teilnehmern gegen den Vietnamkrieg statt.
Demonstrationen haben es oftmals ansich, dass sie kaum etwas bewirken. Doch diesesmal, dort in Washington, schien es anders zu sein.
Das US Volk hatte die Nase voll von dem Vietnamkrieg, den Grausamkeiten, den Napalmbomben auf unschuldige Menschen und auch von den vielen toten Soldaten die in den Leichensäcken zurück in ihre Heimat kamen, um auf dem Ehrenfriedhof beerdigt zu werden.

Die Bilder dieser Demonstration gingen um die Welt, sie liessen hoffen. Sie berührten auch mich, als ich sie im TV sah.
Diese Demonstration schaffte es Eingang zu finden in Tom Hanks "Forrest Gump", wie man hier in dem Trailer sehen kann. Da wurde Tom Hanks in den Film der Antievietnamkriegsdemo hineingeschnitten, gerade so, als sei er dabei gewesen.

Und auch diese Filmbilder und Szenen berührten mein Herz.
Forrest Gump und seine grosse Liebe, die er behütet, beschützt und für die er alles macht.
Hach, ein schöner Film, an dem auch viele persönliche Erinnerungen hängen.

Wenn ich an den Vietnamkrieg und diese Massendemonstration denke, dann denke ich auch an
, Barry McGuire.
Er wurde am 15. Oktober 1935 geboren, schrieb und sang 1965 den Nummer 1 Hit
"Eve of Destruction"
Viele US Radiostationen spielten dieses Lied nicht. da es sich gegen den Krieg und die Zerstörungen wandte.
Dieser Song begleitete mich lange, passte zu der damaligen Zeit und passt wohl auch noch zu der heutigen Zeit mit all ihren Kriegen und Grausamkeiten.

Was gab es noch am 15.10.?
1815 betrat Napoleon St. Helena, die Insel auf die er verbannt wurde und auf der er später starb.
Am 15.10. wurde Mata Hari wegen Hochverrat hingerichtet und erschossen.
Am 15.10. 1944 wurde Braunschweig von allierten Bombern in Schutt und Asche gelegt. Es blieb nach dem Feuersturm kaum etwas von der Stadt übrig.
.