Gedanken oder Fragen

24.10.2012 um 05:10 Uhr

Kindle Ebook Reader und Amazon

Ich weiss schon, weshalb ich mir niemals einen Kindle Ebook Reader von Amazon kaufen würde.
E Book Reader sind eine ausgesprochen feine Sache.
Keine Bücher mehr mitschleppen, alles was man lesen möchte, eine ganze Biliothek, ist auf dem Gerät abgespeichert.

Einfaches Suchen nach Stichworten in den Texten, umblättern wie in einem Buch, stufenlose Grössenverstellung der Schriftdarstellung und Änderungsmöglichkeiten der Hintergrundfarben.

Um den Kindle Ebook Reader von der Firma Amazon wird in den Medien ein Hype gemacht.
Doch kaufen, mit diesen ganzen Einschränkungen mit dem der Kindle Reader ausgestattet ist, würde ich ihn nicht.

Es gibt genügend Produkte anderer Firmen, die mir mehr Entscheidungsfreiheit lassen, was ich auf meinem Gerät gespeichert haben will. Die nicht diesem DRM Rechtemanagement unterliegen und wirklich frei sind.
Auf denen ich PDF, TXT, E-Book und andere Dateien lesen und abspeichern kann. Ja, diese auch auf meine Speichermedien, wie z.B. einem USB Stick, kopieren und aufbewahren kann.

Bei denen nicht die Gefahr besteht, dass Kindle oder Amazon meine Dateien einfach aus der Ferne löscht, und der Lesestoff nicht mehr auf meinem Reader vorhanden oder abrufbar ist.

Ich finde es sowieso ein Unding, wenn Firmen wie Amazon über meine Internetverbindung Änderungen auf meinen Geräten vollziehen können.
Die haben in meinen Geräten garnichts zu zu löschen oder zu verändern.
Aber sicherlich hat Amazon sich dieses Recht per AGB selbst zugeschrieben und der Kunde erklärt sich damit einverstanden.

Dieses ist nichts für mich. Für euch etwa?
Wollt ihr, dass Amazon über euren PC oder E-Book Reader bestimmen kann, welche Bücher ihr darauf haben dürft und welche nicht?

pcwelt/Ohne Warnung-Amazon löscht Kindle aus der Ferne
.