Gedanken oder Fragen

13.12.2010 um 18:51 Uhr

Dezember Sternschnuppen über Deutschland

Unser Nachthimmel bietet interessantes.
Sternschnuppen im Dezember,
Venus am morgendlichen Nachthimmel.

Heute Nacht, am 14.12.10, wird der Geminidenstrom die Bahn der Erde kreuzen.
Es werden wohl zahlreiche Sternschnuppen zu sehen sein, die aus dem Sternbild des Zwillings zu kommen scheinen. Ihr Ursprung ist der Asteorid 3200 Phaeton.
Fachleute sprechen davon, dass besonders am morgendlichen Nachthimmel pro Stunde bis zu 120 Sternschnuppen zu sehen sein könnten.

Vom 23. auf den 24.12.2010 wird es noch eine Sternschnuppennacht geben, da werden die Sternschnuppen der Ursiden, die auf den Kometen BP/Tuttle zurückzuführen sind, etwa um Mitternacht, auf die Erdatmosphäre treffen.

Eine totale Mondfinsternis wird es im Dezember 2010 auch noch geben. Sie findet am 21. Dezember statt. Leider wird man, um 7:32 Uhr nur den Eintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde beobachten können, da es bei der totalen Finsternis schon 8:40 Uhr sein wird und es somit schon hell ist.

Die letzte Nacht war einigermassen klar hier bei mir. Der Mond zeigte sich von seiner "liegenden" Seite, war wohl müde von seinen Erdbetrachtungen.;-)
und die Venus am morgendlichen Nachthimmel strahlte mit allem um die Wette.. Sie erschien mir unwahrschleinlich hell und fast schon riesengross mit ihrem gleissenden Licht..

In der ersten Nachthälfte begleitet uns zur Zeit der Planet Jupiter mit seiner Strahlkraft.

Ich hoffe heute auf einen klaren Nachthimmel.
In Norddeutschland sollen die Chancen dafür einigermassen gut sein.
Sieht allerdings zur Zeit nicht danach aus, denn gerade eben sah ich den Mond nur zaghaft durch eine milchige Wolkendecke, fast schüchtern hervorlugen. So als wolle er sich verstecken.
Klarer Himmel ist etwas anderes, aber vielleicht klart es heute ja noch teilweise auf.
Der Schnee kam übrigens heute zurück, auch wenn er gestern erst total weggetaut war. Er gibt sich nicht so schnell geschlagen, Väterchen Frost.
..

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. rebrecca schreibt am 13.12.2010 um 19:52 Uhr:ich habe erst eine sternschnuppe gesehen!!! deswegen freu ich mich voll.
  2. sternenschein schreibt am 13.12.2010 um 20:08 Uhr:@rebecca,
    hoffentlich geht die Bewölkung noch weg, damit du sie auch sehen kannst.
    Und nicht vergessen dir etwas zu wünschen, falls du eine siehst.
    Leider darf, oder sollte man aber nicht sagen was man sich gewünscht hatte.
    Höchstens, wenn es dann in Erfüllung gegangen ist, dann darf man sein Schweigen brechen.;-)

    Vielleicht kann man sich ja auch einen kleinen Wunsch am Morgen an die hell leuchtende Venus richten.;-)
    Wer weiss.
    Liebe Grüsse
  3. Janine schreibt am 13.12.2010 um 20:22 Uhr:Wann ist die beste Uhrzeit zum gucken ??
  4. sternenschein schreibt am 13.12.2010 um 21:55 Uhr:@Janine,
    die beste Uhrzeit zum gucken wird wohl die zweite Nachthälfte sein.
    Auch am frühen Morgen noch, zwischen 5 und 6 Uhr. Da muss man dann aber früh aufstehen.*lach*
    Das Maximum des Geminidenstroms soll etwa zur Mittagszeit sein, dann kann man aber wegen der Tageshelligkeit ja nichts davon sehen.
    Aber gute Chancen sollen auch noch morgen Abend bestehen, da dann sogar wahrscheinlich die helleren Objekte in die Atmosphäre eindringen.
    Die Geminiden solen mit die hellsten Sterschnuppen sein, da sie recht langsam fliegen und leicht gelblich aufleuchten beim Eintritt in unsere Lufthülle.
    Hoffe ja auch, dass ich eine Sternschnuppe davon sehen werde.
    Liebe Grüsse
  5. aenne schreibt am 13.12.2010 um 22:13 Uhr:@sternenschein
    Ich habs heute im Radio gehört und bin wieder mal fasziniert von deinen Informationen. Hier in Nordthüringen klart der Himmel langsam auf. Ich würde mich über eine Sternschnuppe riesig freuen. Sie sind eben etwas sehr Besonderes.
    Dir und allen anderen Lesern eine gute Nacht.
  6. sternenschein schreibt am 16.12.2010 um 02:25 Uhr:Liebe aenne,
    leider habe ich auch keine Sternschnuppen fallen sehen können.
    Es klarte hier zwar für eine Stunde auf, aber da sah ich keine.
    War auch bei - 7 Grad bisschen kalt um lange schauen zu können.
    Später kam dann Eisnebel auf und es war nichts mehr zu sehen. Ebenso auch am nächsten Abend.
    Schade eigentlich, aber wünschen dürfen wir uns ja immer etwas.;-)
    Liebe Grüsse
  7. aenne schreibt am 16.12.2010 um 06:24 Uhr:Ich war Mitternacht mal kurz vor der Tür. Es war auch immer noch klar, nur leider habe ich keine Sternschnuppe gesehen. :(

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.