Gedanken oder Fragen

10.01.2012 um 14:51 Uhr

Die Frau die von 1000 Liebhabern träumt

Graue Vorstädte, Langeweile, leere Strassen am Tage.
Der Mann ist zur Arbeit, die Kinder in der Schule, die Frau mit ihrem Haushalt und ihren Träumen vom Leben alleine.
Alleine mit ihren Träumen von den 1.000 Lovers.
Lucy Jordan sitzt da und denkt über ihr Leben nach. Tag für Tag.
Ist es das was sie sich wünschte?

Hier "The Ballad of Lucy Jordan", in einer Versionvon WIWA gesungen.
Im Original sang Marianne Faithfull "The Ballad of Lucy Jordan"

Ist es so, träumen Frauen in solchen Situationen von 1.000 Liebhabern die sie haben könnten? Genügen nicht 500 oder 999?
Von wievielen Liebhabern träumt ihr?;-)
Es ist merkwürdig. Heute wird fast nur noch von meinem Lover gesprochen.
Die Liebhaber sind aus der Mode gekommen.
Vielleicht weil die Worte "Lieb haben" darinnen vorkommen.
Ist "Lieb haben" heute schon zuviel, zu weitgehend, zu verbindlich Für einen Liebhaber? Müssen und sollen es oberflächliche Beziehungen sein, die nicht tief gehen dürfen, damit sie nicht weh tun können?



.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Majas_Traumwelten schreibt am 10.01.2012 um 16:37 Uhr:Also ich träume nur von einem Liebhaber - einer würd schon reichen! *lach* Tja, warum sagen die meisten "Lover"? Ich glaube das liegt daran, dass es doch sooo modern sein soll, wen man diese englischen Begriffe einflechtet. Wir sprechen kein Englisch - wir sprechen hier Denglisch! *würg* Und ja - "Lover" klingt für mich auch immer so unnahbar, als ginge es da nur um Sex ohne echte Nähe. Lg, Maja
  2. MariaHilf schreibt am 10.01.2012 um 18:22 Uhr:Marianne Faithful...meine allererste Platte.....ich mag das Lied sehr.....aber ich wollte weder 1000 Liebhaber und noch weniger die gleiche Anzahl Lover...ja, für mich reduziert sich Lover wohl auch auf den rein geschlechtlichen Akt....so wie " mein iNSTALLATEUR"...der soll "nur" sein Soll bringen...mehr bitte nicht...kein Herz, kein Gefühl, keine Komplikationen....aber vielleicht sehen das andere Menschen anders...
  3. wbidi schreibt am 10.01.2012 um 18:22 Uhr:So fragt man Leute aus, gell... *lach*

    Ich hörte bisher immer nur, dass jemand von "meinem Freund" oder "meiner Freundin" sprach.
    Lover oder Liebhaber wird als Bezeichnung meist in Filmen oder von Dritten gewählt, wenn eine Beziehung auf eine sexuelle Ebene reduziert werden soll.

    Herbeigeträumt wird sicher sehr unterschiedlich. Je nach Stimmung? Situation? Befinden? Alles hat seine Berechtigung - und seine Zeit. Oder?

    Und wer sagt eigentlich, dass nur Frauen von Liebhabern/Lovern/Freunden träumen?
    Wie schaut's denn mit den Männern aus? Und mit dir? ;o)
  4. wbidi schreibt am 10.01.2012 um 18:24 Uhr:das österreichische "Gspusi" hört sich da doch viel gefühlvoller an... ;o)
  5. AdrienneMole schreibt am 10.01.2012 um 21:33 Uhr:Ich find "Lover" klingt deutlich bescheuerter als "Liebhaber". Weil so affektiert und abfällig. "Gspusi" gefällt mir! Das ist bestimmt wortverwandt mit "Gespiele" ;).
  6. trinidad schreibt am 11.01.2012 um 18:23 Uhr:Nein, 1000 Liebhaber wären gar viel Arbeit ;) Lieber nur einer, aber ein ordentlicher :D
    Ich kenne das Lied nicht, aber vielleicht bezieht es sich ja eher auf die Sehnsucht der Einsamen als auf eine konkrete Zahl Liebhaber?

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.