Gedanken oder Fragen

02.10.2012 um 04:32 Uhr

Die Herzen müssen brennen

Musik: Ich hab Feuer gemacht, Purple Schulz

Die Herzen sollten brennen, für die Träume, Wünsche und Visionen die wir haben.
Für eine gute Zukunft, für das Gute, für die Liebe untereinander.
Doch oftmals, in unserer kalten Zeit, brennen sie nur für das Geld, für materielle Dinge und Erfolge jeder Art.
Wer nicht mitzieht, der wird einfach beseite geschubst.
Als "Wertlos" erachtet, in dieser Welt, die nur auf das materielle schielt,

Und dabei gibt es so vieles mehr, für welches es sich zu kämpfen lohnt, wofür Herz und Seele brennen sollten.
Nicht in der Verzweiflung des Lebens ertrinken und erfrieren, sondern sich am wärmenden Feuer des Guten erfreuen.

Es braucht nur etwas Mut, verrückt zu sein, anders zu sein, sich nicht zu fragen, was könnten die Anderen denken.
Mut zu leben, so wie man es möchte und für sich braucht.

Purple Schulz, ja der, von "Ich will hier raus" und "verrückte Jungs", will uns zu diesem Mut mit seinem Song : "Ich hab Feuer gemacht" animieren.
Er ist inzwischen älter geworden. Verrückt. Vielleicht ein wenig,
Wohin uns das "Normale" geführt hat, können wir ja täglich beobachten. Und oftmals gefällt es uns nicht, was wir da sehen.

Meine Tochter hat mir dieses Lied empfohlen. Sie sagte, es sei ein "mutmachender und tiefgehender" schöner Song und die Bilder des Videos erinnerten sie an den Garten und das Lagerfeuer.
Und ja, es stimmt, es ist ein schöner Song und ein wunderbares Video, welches Purple Schulz da produziert hat.

Ich hab Feuer gemacht, jetzt.
Vielleicht schliessen sich ja welche an, und machen auch Feuer, sorgen dafür, dass ihr Herz wieder brennt, für alles was gut ist auf dieser Welt.
Lasst diese Flamme tief in euch, für alles was gut und richtig ist, niemals verlöschen.




.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.