Gedanken oder Fragen

21.07.2013 um 17:52 Uhr

Die bittere Seite der Jugendliebe wenn sie alles zerstört

Vielleicht kann ja einer meiner Leser/innen Ilona einen Ratschlag geben?
Sie schreibt zum Thema Jugendliebe:

Hallo,
ich mache das mit der Jugendliebe zur Zeit auch mit, mein erster Mann ist vor 17 jahren gestorben, ich dachte ich verliebe mich nie wieder, dann nach 3 jahren Einsamkeit lernte ich im Internet J. kennen, er gab mir seine Telefonnummer und ich rief an. Wir telefonierten nächtelang, wie ich meine arbeit geschafft habe, weiss ich nicht mehr.
Ich hatte 3 kleine Kinder und er war noch nie verheiratet, hatte viel Mist in seinem Leben gebaut. Seine Freundin, die er sehr geliebt hatte, hatte ihn betrogen, sie hatten sich getrennt, das war länger vorbei und er hatte Kopf frei für neues. Da kam ich nun, nach Schwierigkeiten hin und her, heirateten wir. Er zog 300 km von Freunden und Familie zu uns. Alles ging 3 jahre gut, dann zog er zurück zur Familie, wir vermissten uns sehr. Er sagte immer, dass ich seine Traumfrau wäre. Er baute viel Mist, ich war immer für ihn da. Ich zog nach 1 jahr Trennung zu ihm. Dass ist 8 jahre her. Wir sind 13 Jahre verheiratet, Beziehung ist Alltag. vor 2 tagen kam er 5 stunden später von der Arbeit nach Hause, eiskalter Blick, er sagte sofort Schatz ich habe eine andere frau geküsst. ich will sofort ausziehen. er hatte seine Jugendliebe, diese Frau zufällig wieder getroffen. Sie hat ihn geküsst, nach diesem Kuss, war er total verwirrt, er sagt, alles kam hoch, die Liebe , die Vertrautheit und alles.
Gestern sagte er, dass er jeden tag mit ihr aus geht wieder lebt und glücklich ist mir ihr. das geht jetzt 3 tage so und er will diese frau, wird sie auch kriegen und alles andere und alle anderen sind ihm völlig egal. unsere Wohnung ist gekündigt. Er liebt mich, aber diese Frau mehr und sie ist die Liebe seines Lebens und sie empfindet ebenso. war 21 Jahre verheiratet, hat zwei Kinder und ist äußerlich das, was er nie wollte.
Ich stehe in 3 Monaten auf der Strasse. verliere wieder mein Zuhause, wieder einen Mann unvorbereitet, der erste starb an Herzsekundentod und muss wieder von vorne anfangen. Ich werde auf der Strasse leben müssen. Er wird zu ihr in ihr Haus ziehen mit ihrer Tochter eine neue Familie haben und er sagt immer noch, dass er mich liebt und keine Scheidung will. ich bin am Ende, dass nur zum Thema Jugendliebe. kann man einfach von einer Sekunde auf die andere Sekunde alles aufgeben und vergessen, was man 13 Jahre hatte???ich verstehe das gar nicht.

lg. ilona

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Hedera schreibt am 22.07.2013 um 11:07 Uhr:Liebe, bzw. das Gefühl des Verliebtseins macht aus der Hirnmasse Matsch. Logisches wird unlogisch und umgekehrt. Das ist, also ob derjenige unter Drogen steht. Nach einem harmonischen aber relativ "ereignislosen" Miteinander kann das Treffen mit einer anderen Person, in die man evtl. über die Jahre auch so etwas wie den Märchenprinzezissenstatus gesteckt hat, zum völligen Chaos führen. Soweit so gut...natürlich nicht gut. Es kann sein, dass man eben doch alles hinter sich lassen will. Entweder es stellt sich nach der rosaroten Phase heruas, dass es ein verzweifelter Ausbruchsversuch aus dem einerlei des Alltags war und er kehrt zurück (die Frage ist, will man ihn dann noch haben?) oder es bleibt rosarot und Ilona bleibt verbittert und enttäuscht zurück, weil es über ihrer Vorstellungskraft liegt soetwas zu verstehen. Was natürlich schwer fällt, weil sie dabei alles verliert, was sie glaubte zu haben.
    Aber die Theatralik die dann folgt...sie stehe auf der Straße mit ihren Kindern und man/sie/beide haben die Wohnung bereits gekündigt etc. das erscheint mir ein wenig überzogen und völlig übereilt - auch von ihr. Sie muß die Kündigung doch mit unterschrieben haben, warum so eilig? So schnell sitzt eigentlich keine Frau mit Kindern auf der Straße...glaubst du das Sternenschein??
  2. Rabenmutter schreibt am 27.07.2013 um 17:43 Uhr:Ich finde diese Argumente des Auf-der-Straße-Sitzens etc. auch ziemlich überzogen, nach 3 Tagen hat man schon alles gekündigt und die Zukunft ist geklärt? Auch wenn das Hirn des Mannes durch das Wiederfinden der großen Liebe grad Matsch ist, scheint er wohl dann schon vorher ein sehr leichtsinniger Typ gewesen sein, wenn er sich so gar keine Sorgen um seine jetzige Frau und ihre Zukunft macht! Da kann sie doch eher froh sein, ihn los zu sein als nur aus Gewohnheit zusammen zu leben...
    Und wenn alles geklärt scheint - Ilona, dann nutze die 3 Monate, suche dir Wohnung etc., hab ein Ziel vor Augen! Mir hat das damals bei der Trennung von meinem Mann sehr geholfen, als ich an meiner Zukunft arbeiteten konnte!
  3. AngelInChains schreibt am 28.07.2013 um 20:54 Uhr:Wenn sie nur als Mitbewohnerin eingetragen war und nicht mit im Mietvertrag stand (als gleichberechtigte Mieterin), dann kann es gut sein, dass sie wohnungslos wird, wenn der Mann den Mietvertrag kündigt. Sie hat in dem Fall keinerlei Mitspracherecht. Umso mehr muss man sich bemühen, in der Zeit, die noch bleibt, schnell eine neue Wohnung zu suchen.

    Helfen kann, zumindest bei größeren Städten, eine Frauenberatungsstelle, ggf. kann sie auch vorläufig in ein Frauenhaus ziehen (die Kinder werden selbstverständlich mit aufgenommen). Auch das Sozialamt kann ggf. weiterhelfen, oder freie Sozialberatungsstellen. Ich weiß, es kostet eine Menge Kraft und ist gerade in so einer Krisensituation nicht leicht, aber sich an solche Stellen zu wenden, und zwar bei drohender Wohnungslosigkeit möglichst schnell, das wäre wohl die beste Lösung.

    Ich wünsche viel Erfolg.
  4. ginablum schreibt am 29.07.2013 um 23:44 Uhr:Ein Mann und eine Frau, die nach 3 Tagen ihr Leben komplett umwerfen, sind zunächst mal nicht ganz knusper im Oberstübchen und zweitens wird das Ganze - aus genau diesem Grund - eine Halbwertzeit von ca. 6 Wochen haben - orakel ich jetzt mal.

    ODER er trifft sich schon viel länger mit ihr und die beiden haben längst alles geplant.

    Definitv grausam für die Verlassene. Da gibt es gar keinen Trost, es ist einfach grässlich, so etwas zu erleben.
  5. ilonav1 schreibt am 11.08.2013 um 14:20 Uhr:Danke an alle für ihre Antworten. Ja stimmt, kam alles sehr schnell, stand unter schock und habe mich auf eine kündigung eingelassen, inzwischen ist auch viel passiert. Also er Freitag ausgezogen, nach dem 2.Treffen mit IHR, Samstag landeten beide im Bett und seit Sonntag wohnen die zusammen in der Wohnung ihrer Freundin. Jetzt suchen die beiden zusammen eine Wohnung, wollen zusammenbleiben. Sie hat angeblich Scheidung eingereicht,er nicht.angeblich keine Zeit bisher. Naja ist IHM wahrscheinlich zu teuer. Wenn ich mich melde, müssen reden, kommt er sofort. Er sagt, dass SIE weiss, dass er mich auch liebt, aber anders. In meinen Augen spinnt der total, benimmt sich wie 16 wird in 2 Wochen 50.lg ilona
  6. Lisinlove schreibt am 28.08.2013 um 11:24 Uhr:Hallo... hab mich registriert, weiß aber nicht wie ich hier einen Beitrag schreiben kann. Kann mir jemand bitte sagen, wie? lg Lis
  7. Puppy111 schreibt am 28.08.2013 um 20:46 Uhr:Lisinlove,
    einfach so - wie du deine Frage hier reingeschrieben hast !
    LG
  8. zizette1 schreibt am 15.04.2015 um 11:54 Uhr:Ja ich denke er spinnt, kann ihn aber etwas verstehen. Ich "klebe" schon 22 Jahre an einer verflossenen Liebe bin aber schon 30 Jahre verheiratet!!! Jedesmal wenn ich sie treffe fällt mein Herz in die Hosen...und das mit bald 60 Jahren!! muss höllisch aufpassen nicht rückfällig zu werden .Kommt mir vor wie aufhören zu rauchen schon eine Zigarette kan fatal sein...Wie gehts dir den Heute ??

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.