Gedanken oder Fragen

21.06.2012 um 03:31 Uhr

Es ist Mittsommernacht

Heute haben wir den kalendarische Sommeranfang.
Auf Kalender guck, ja, es ist Mittsommernacht.
Der längste Tag, die kürzeste Nacht des Jahres.
Ein Grund zu feiern, den Sommer gebührend zu begrüssen, auch wenn es ab jetzt wieder ganz langsam früher dunkel werden wird.
Keine Panik, ganz langsam, denn bis zum Winter ist es noch etwas hin.

Schön wäre es, wenn der Sommeranfang auch mit Sonnenschein einhergehen würde. Denn gestern war die Wolkendecke hier im Norden derart dicht, so dass es den ganzen Tag nicht richtig hell wurde. Da hat man dann nicht viel von diesen langen hellen Tagen, wenn sie die Leuchtkraft der Sonne nicht durch die Wolkendecke sich durcharbeiten lassen.
Immerhin fielen bei 21 Grad nur einige vereinzelte Regentropfen. Nur nach Sommer sah es alles nicht wirklich aus. Selbst auch wenn es die ganze Nacht über nicht wirklich dunkel wurde, die Bäume sich Richtung Norden gegen die Resthelligkeit des Horzonts abzeichneten.

Wie der Sommer wird, zeigt sich meistens erst Ende Juni, die Wetterlage, die dann vorherrscht ist in der Regel recht stabil.
Zudem ist am 27, Juni der Siebenschläfertag, hoffen wir das beste, damit es dann sieben Wochen lang schönes Wetter geben wird.

Zum Juni gehören Leuchtkäfer oder auch Glühwürmchen. Leider habe ich sie bisher hier noch nicht durch die Dunkelheit, irrlichternd, durch den Garten fliegen sehen.
Ich hoffe, sie zeigen sich in den nächsten Tagen, grünlich phosphorizierend leuchtend von ihrer allerbesten Seite. Ich liebe diese leuchtenden fliegenden Käferchen, von denen nur die männlichen fliegen können. Die weiblichen Glühwürmchen leuchten nicht so hell und klettern, damit sie von dem Männchen entdeckt werden, auf Grashalme und auch schon mal an der Hauswand oder an einem Busch hoch.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. IchWarsNicht schreibt am 21.06.2012 um 07:28 Uhr:Na, du Nachtschwärmer (o eher Frühaufsteher?)!

    Ich liebe auch diese Glühwürmchen :-) Leider habe ich sie seit Jahren nicht mehr gesehen, vielleicht war ich auch einfach immer nur an der falschen Stellle... ;-).
    Sommeranfang u wir haben Regen...aber noch ist ja Hoffnung (27.) :-)

    lg!
  2. teddy42 schreibt am 21.06.2012 um 10:45 Uhr:Hallo Sternenschein,
    hier bei mir (zwischen Hamburg und Bremen, mehr nach Bremen hin) scheint im Moment die Sonne, sie bemüht sich zumindest sehr, aber so richtig doll ist es noch nicht, nur mal knapp über 20°, das kann sich noch nicht richtig "Sommer" nennen, die Wolken schweben in Lauerstellung und der kalte Wind ist auch noch fleissig, im Süden soll es ja besser sein, aber trotzdem bleibe ich hier im Norden und warte auf Sommer, wird schon kommen......
    Liebe "Sommer"-Grüße an alle....

  3. sternenschein schreibt am 21.06.2012 um 18:28 Uhr:@IchWarsNicht,
    ja, noch ist Hoffnung. Bei euch sollte es ansich auch Glühwürmchen geben. Am Feld oder Waldrand, wo es etwas feuchter ist, da halten sie sich gerne in den Büschen auf.
    Habe noch einmal nachgeschaut, ist ja immer gut wenn man einen Blog hat und über derartige Dinge schreibt.
    Die ersten Glühwürmchen sah ich hier immer zwischen dem 24. und 28. Juni durch die Dunkelheit fliegen. Besteht also noch die Chance.
    Liebe @Teddi42,
    ja, heute früh schien hier auch die Sonne, aber am Nachmittag war es mit der Freude darüber wieder vorbei. Es ist einfach durch die Wolken nicht wirklich sommerlich hell. Schade eigentlich.
    Aber diese Sommertage werden schon noch kommen, denke ich.
    Dir auch liebe Sommergrüsse.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.