Gedanken oder Fragen

09.08.2012 um 06:29 Uhr

Fahren ohne Führerschein

In der Zukunft kann jeder Auto fahren, egal ob mit oder ohne Führerschein.
Jedenfalls wenn es nach Google geht.
Einfach hineinsetzen und losfahren. Vollautomatisch und Computergesteuert.
Im Grunde braucht ein Auto dann nicht einmal mehr ein Lenkrad, Gas oder Bremspedal. Es macht einfach alles selbständig.
Ziel eingeben und schon geht es los.

Wird so unsere neue mobile Zukunft aussehen?
Die Google Autotestflotte legte inzwischen schon fast 500.000 Kilometer selbständig zurück, ohne dass es zu Unfällen durch diese Technik kam.
An Feinheiten, wie fahren im Schnee muss noch gefeilt werden.
Aber dennoch eine schöne Vorstellung,
Im Grunde würden damit auch eigene Autos für jeden überflüssig gemacht.
Wer eines braucht, fordert es per Handy an, es kommt automatisch selbständig angefahren. Reinsetzen und es transportiert uns an das Ziel unser Wünsche.
Keine Staus mehr, keine riskanten Überholmanöver trotz Gegenverkehr, kein zu dichtes Auffahren, keine Lichthuperei oder riskante Überholmanöver auf dem rechten Standstreifen.
Verkehrsrowdytum gehört dann der Vergangenheit an.
Alles läuft automatisch ab, denn wer braucht es wirklich, anderen Autofahrern die Rücklichter zu zeigen um an der nächsten Ampel wieder neben ihm zu stehen?

Und keine Angst mehr vor betrunkenen Autofahrern, die in den Gegenverkehr fahren, sich um einen Baum wickeln oder ganze Fussgängergruppen zu Tode bringen.

Keine Beschwerden mehr über Raser oder Schleicher, Rempler, Drängler oder Fahranfänger.
Ganz enspanntes sich hineinsetzen und fahren lassen, Vollautomatisch.

Wird Gogles Traum unsere Autozukunft sein?
Für Unterhaltung während der Fahrt wird Google schon mit seinem Medienangebot sorgen. Dazu noch Hinweise auf Sehenswürdigkeiten am Strassenrand und natürlich Einkaufstipps geben.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Gaensebluemchen_s schreibt am 09.08.2012 um 17:29 Uhr:... das ist nix für gaensebluemchen, es will selbstständig durch die Galaxie reisen, ohne Bevormundung, nee, ich kann mir das so nun wirklich nicht vorstellen... "... ich will Spaß, ich geb' Gas..." ;-)
  2. teddy42 schreibt am 09.08.2012 um 23:48 Uhr:
    ...diese Sache ist eigentlich noch nicht so ganz vorstellbar, daß es funktioniert, aber da sich die Technik immer weiterentwickelt ist es nicht unmöglich.......

    ...ich könnte es mir sehr gut für ältere und alte Menschen, die dann ja nicht mehr so sicher beim fahren sind, vorstellen; dann ist keiner mehr von seinen Kindern oder anderen Mitmenschen abhängig, sondern es könnte weiterhin selbständig entschieden werden, wenn man mit dem Auto irgenwo hinfahren möchte, würde ich schon ganz toll finden,.....

    ......na ja, mal abwarten, vielleicht erleben wir es ja noch....

  3. KREATIV schreibt am 10.08.2012 um 16:53 Uhr:....ja, und eben auch für die, die keinen Führerschein haben.
    Da werden Bus - und U- Bahnfahrer bald übrflüssig....
  4. sternenschein schreibt am 10.08.2012 um 17:32 Uhr:Für Blinde und Menschen mit ALS wie Hawkins und andere sind diese selbstfahrenden Autos sicher auch eine tolle Sache.
    Auf den 500.000 Kilometern die diese Toyotas und der BMW schon selbständig fuhren kam es nur einmal zu einem Blechschaden. Der Wagen hielt an einer kreuzung bei Rot, ein anderer ohne selbststeuerndes Fahrzeug fuhr ihm hinten drauf.
    In Braunschweig forscht die Uni an einem ähnlichen Projekt, da ist eines der Autos auch schon selbstständig durch den Stadtverkehr gefahren.
    Wir haben ja heute schon vieles in den Autos automatisiert. Von ABS Bremssystemen, über Tempomat, Einparkhilfen, Navigationsgerät, Lenkhilfe, etc.
    Von der Schaltautomatik will ich garnicht sprechen. Da ist nichts mehr mit Zwischengas beim schalten.
    Automatische Abstandswarner mit Notbremsung bei Hindernissen werden auch bei uns schon erprobt und überlegt ob sie Vorschrift inNeuwagen werden sollen.

    Gut, was ich mir überlegte, was ist bei Wildwechsel, wenn ein Tier auf die Fahrbahn läuft, oder eben ein Kind zwischen parkenden Auos heraus auf die Strasse läuft, was macht dieser automatische Wagen dann?
    Aber dieses könnte man genauso normale Fahrer fragen, da sind derartige Situationen ebenso gefährlich. Nur hätte die Automatik nicht unsere Schrecksekunde.
    Selbstmord mit dem Auto, indem man gegen einen Baum oder Brückenpfeiler fährt, würde es dann auch nicht mehr geben können.
    Im Grunde sollen die Fahrten dann zügiger sein, da der Verkehr mehr fliesst, es keine Staus gibt.
    Liebe Grüsse

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.