Gedanken oder Fragen

21.11.2012 um 03:50 Uhr

Gebrüder Grimm ihr Leben war kein Märchen

Leicht wird ...als unnütz hinweggeworfen,
womit sich das Leben am bestimmtesten ausgeprägt hat, und man ergiebt sich Betrachtngen, die vielleicht berauschen, aber nicht wirklich sättigen und nähren.

Zitat: Wilhelm Grimm

Das Leben der Gebrüder Grimm war wahrlich kein Märchen. Sie wuchsen in ärmlichen Verähltnissen auf und hatten es auch später nicht immer leicht.
Wurden oftmals belächelt, kritisiert und nicht ernstgenommen.
Manchmal wurden sie sogar geächtet und davongejagt.

Sie beschäftigten sich viel mit den kleinen Dingen, wollten nichts übersehen um das Grosse Ganze erkennen zu können.

Unter anderem waren sie Märchen und Sagensammler, denen wir etliche Märchen und Geschichten zu verdanken haben.
Und sie machten sich um die Prosa, Poesie sowie um die Deutsche Sprache verdient.
Die Germanistik und die Sprachwissenschafler, sie zehren noch heute von den Gebrüdern Grimm,

Ihre Märchensammlungsbücher fanden zu ihrer Zeit kaum Abnehmerschaft, ihr Ruhm und die Verbreitung ihrer Sagen und Märchen sollte erst später für ihre Anerkennung sorgen.

Einen kurzen Abriss des Lebens der Gebrüder Grimm bietet der Autor Prof.Steffen Martus auf Zeit Online.
Beeindruckend dort auch das Ölgemälde der Gebrüder Grimm, welches derart realistisch aussieht, so dass man sich wirklich fragen könnte, wozu braucht man Fotoapparate.

zeit.de/zeitgeschichte/Brueder-Grimm-Maerchen-Mythen-Sprache*Klick*
.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.