Gedanken oder Fragen

05.12.2012 um 09:42 Uhr

Goethe und das Mensch sein

Der Mensch kann nur mit seinesgleichen leben,
und auch mit denen nicht, denn er kann auf die Länge nicht leiden, dass ihm jemand gleich sei.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe ( Zu Dichtung und Wahrheit )

Der Mensch erkennt sich nur im Menschen,
nur das Leben lehret jedem was er sei.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe ( Tasso )

Ja, mit wem kann der Mensch denn nun leben?
Mit seinesgleichen, aber dann doch wieder nicht.
Es ist schon merkwürdig, etliche sagen, sie leiden darunter "anders" zu sein, als die "anderen".
Und dabei streben doch die meisten danach sich abzuheben, von der sogenannten "Grauen Masse".
Was wollen sie nun, die Menschen?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Crazy1412 schreibt am 05.12.2012 um 10:49 Uhr:Theoretisch ist die Antwort einfach:
    Der Mensch will beides ;)
    Da gibt es einmal die, die nicht damit klar kommen, wenn sie anders sind, weil sie gehänselt und geärgert werden und dann die, die anders sind, aber damit so gut klar kommen, dass sie der Liebling der Klasse werden, einfach nur weil sie anders sind.
    Vermutlich kommt es darauf an, wo der- bzw diejenige aufwächst und wie sie sich gibt, ob sie unter dem 'ander sein' leidet oder nciht.
    Ich hab früher auch darunter gelitten, anders zu sein, wenn auch nur, was meine Klamotten und Vorlieben angeht. Wir hatten eben früher nicht unbedingt das Geld dafür, dass ich immer die neusten Klamotten hatte und so hab ich eben auch ab und an die alten von meinen Geschwistern bekommen. Ja früher hab ich drunter gelitten, ich wurde gehänselt, teilweise sogar gemobbt und wollte in der 'Grauen Masse' untergehen...aber im Endeffekt hat es mir sogar geholfen. Heute ist es mir egal, was die Leute sagen oder denken. Ich hab gelernt, zu dem zu stehen, wer ich bin und was ich mag, ich bin stärker geworden...und das nur weil ich früher darunter gelitten hat...die Frage die sich mir stellt ist, lernen das die anderen auch, die das nciht durchmachen (und ich will damit nicht sagen, dass diese nicht auch schwere Zeiten durchmachen, ich bezieh mich hier nur auf Hänseleien und sowas ^^)?
    Sie können nur eines, sich abheben und das ist nicht immer von Vorteil, die aber, denen es so ging wie mir, die können beides: untergehen und sich abheben ;)

    Lg
    Crazy
  2. sternenschein schreibt am 05.12.2012 um 13:14 Uhr:@Cracy,
    danke für deinen schönen Kommentar hierzu.
    Ich denke auch, es macht stärker, vielleicht auch unabhängiger von der Meinung anderer. Sofern man nicht daran kaputtgeht.
    Kann wohl wirklich beides geben.
    Dich hat es stärker gemacht. Mit deinen selbsterlebten Erfahrungen kannst du auch gut in deinen Beruf gehen und dgegen anwirken, wenn Kinder sich untereinander mobben. Vielleicht hilft es ja etwas und sei es nur im ganz kleinen.
    In dir war immer ein Zwiespalt früher.
    Ich hielt dich immer auf der einen Seite für recht Selbstbewusst, wenn ich z.B. an deine Frisur denke, die dein Bruder dir damals machte. Fand ich schön. Auf der anderen Seite machtest du dich manchmal recht klein, was deine Freunde betraf. Nahmst manchmal zu viel hin.
    Gerade so, als ob du es nicht BESSER verdient gehabt hättest.
    Für deine Freundinnen hattest du ja immer recht viel gemacht, standest hinter ihnen, mit ihnen hattest du ja eher weniger Probleme.
    Ich freue mich, ehrlich gesagt, wie du dich entwickelt hast. Es war sicherlich nicht immer leicht.
    Du hast viel getan, auf dem Weg zu dem wer du jetzt bist.
    Auch wenn du das wochenblatt wohl nicht mehr austragen wirst und dich an dem Papier, welches du beim Praktikum im Keller immer schleppen musstest, nicht mehr schneidest. Und sogar die Klassenkanufahrt überstanden.
    Aber all das führte mit hierher.;-)
    Liebe Grüsse
  3. Lullaby schreibt am 06.12.2012 um 13:34 Uhr:Naja, hier geht es um verschiedene Menschen. Diejenigen, die sagen, sie leiden darunter, die haben die Vorteile am Anderssein noch nicht entdeckt. Die sind oft noch jung. Und sie besitzen daher höchstwahrscheinlich noch nicht das nötige Selbstbewusstsein, um darauf stolz zu sein und es herzuzeigen.

    @Crazy: Ja, wir sind wandelbar :) Das ist schön und von Vorteil. Auf die Weise wird man zum Trendsetter.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.