Gedanken oder Fragen

09.01.2010 um 16:45 Uhr

Keine Sonnenbrandgefahr

Danke Tief Daisy.
Wie ich gerade auf Unwetter.de *klick* lesen durfte, herrscht für das nordöstliche Niedersachsen keine
Sonnenbrandgefahr.
Na wenn das nichts ist. Juhu, wir können leicht bekleidet hinausgehen, ohne uns der Gefahr eines Sonnenbrandes auszusetzen.

Ansonsten herrscht hier Warnstufe gelb bis rot.
Auch wenn nur eine leichte Brise vom Wetterdienst vermeldet wird.
Wo bleibt der Schneesturm?
Den stelle ich mir etas anders vor, als Tief Daisy sich bislang geheimnisvoll offenbart. Nunja, Frauen haben ja meistens noch etwas in Petto, wenn sie nicht gar so kühl erscheinen.

So erweitere ich die Unwetterwarnungen mal.
Es könnte am Abend dunkel werden, so dass die Sicht eingeschränkt ist.
Und diese Vorhersage stimmt mit Garantie.;-)
Aber wenigstens bekommen wir keinen Sonnenbrand.
Wenn das nichts ist?
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Rabenmutter schreibt am 09.01.2010 um 17:37 Uhr:Oh - deine Vorhersage ist schon eingetroffen... :-D
    Na wenn das mal nix ist, kein Sonnebrand... ^^
  2. jedderuesch schreibt am 09.01.2010 um 18:42 Uhr:Mist, da habe ich doch extra beim hamstern Sonnencreme gekauft, wegen des grellen Schnees und man weiß ja nie, die Reflexionen und so....wohin nun mit dem Zeugs?
  3. Rabenmutter schreibt am 09.01.2010 um 18:55 Uhr:@ Jedde: Einfrosten fürn Sommer ;-)
  4. AngelInChains schreibt am 09.01.2010 um 18:55 Uhr:Hier war auch nix. Wie erwartet ;)
  5. ZooStation schreibt am 09.01.2010 um 21:29 Uhr:Nachdem es die Schweinegrippe nicht bringt, muss halt das Wetter herhalten - wie im Leben: wenn wir nicht wissen, worüber wir reden sollen, reden wir übers Wetter...
    Lenkt halt alles schön vom wirklich Wichtigen ab.
  6. sternenschein schreibt am 10.01.2010 um 01:24 Uhr:@Rabenmutter,
    und scheinbar auch keine Ozonbelastung.;-)

    @Jedde,
    gutgemacht, ich kauf bei Blizzardwarnungen auch immer Sonnenschutzcreme auf Vorrat.;-) Man kann ja nue wissen.
    Frieren wir sie bis zum Sommer ein...hehe

    @AngelInChains,
    wenigstens von Berlin/Brandenburg hätte man doch anderes erwartet.

    War ja auch irgendwie merkwürdig, dass schon seit Montag vor einem Schneesturm am Wochenende gewarnt wurde. So lange lässt sich das kaum vorausberechnen.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wirkliche Gefahrenlagen oftmals nicht vorausgesagt werden, sondern einfach auftreten. So wie damals der Tornado in Hamburg.


    @Zoostation,
    dann merken nicht so viele, dass die Länder zuviel Schweinegrippeimpfstoff gekauft haben und das Geld verpulvert wurde. Und auch über das Chaos aufgrund des Bund der Vertriebenen samt Steinbach oder Merkels angeblicher Führungsschwäche sowie dem Wunsch der Fastnichtbesteuerung für Leistungsträger von Westerwelle wird weniger geredet. ;-)

    Liebe Grüsse
  7. elfatuo schreibt am 10.01.2010 um 10:03 Uhr:Als ich Silvester unterwegs war gab es auch nirgens Scheibenenteiser, aber überall Insektenspray...
  8. rougenoir schreibt am 10.01.2010 um 20:09 Uhr:Ich warte auf den Schnee!!
    Gestern wollt ich ja eigentlich ne wundervolle Schneewanderung machen, aber daraus wurde nix: Kein Schnee!!! :(
    Und dabei hatte man uns gewarnt! Wir sollten für das Wochenende Vorräte anschaffen, weil man möglicherweise Samstag nicht mehr einkaufen könne ... seltsam seltsam ... das mit dem Einkauf hat trotzdem funktioniert, und ich konnte sogar richtig echte Milch in meine Hot Chocolate tun! Suuuper!!!
  9. Rabenmutter schreibt am 10.01.2010 um 22:35 Uhr:...Weil man für EIN Wochenende auch so unheimlich viele Vorräte braucht... aber das sieht man ja vor jedem Feiertag, sei es nur ein einzelner Tag mitten in der Woche - die Menschen hamstern als hätten die Supermärkte danach wochenlang geschlossen....
    Alles nur Panikmache, das ist endlich wieder mal ein ganz normaler Winter!
  10. rougenoir schreibt am 29.01.2010 um 09:22 Uhr:Genau das hab ich mir auch gedacht .... in zwei Tagen kann man nicht verhungern und irgendwas hat man doch immer noch da. Na ja, ich vielleicht manchmal nicht ;), aber die meisten Menschen (es sei denn es geht um Medikamente oder ähnliches).

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.