Gedanken oder Fragen

29.12.2012 um 22:45 Uhr

Konfuzius und die Liebe

Ein etwas merkwürdiges und eigenwilliges Zitat von Konfuzius.

Liebe ist wie der Mond:
wenn sie nicht zunimmt, nimmt sie ab,


Zitat: Konfuzius

Die Gezeiten und Flutwellen der Liebe, die die Herzen bewegen, der Tidehub der das Ufer des Inneren überspült mit und voller Liebe.
Die Ebbe, die die Liebe mit sich hinausnahm auf das Liebesmeer, soweit, dass man die Liebe kaum noch sehen kann.
Die Sturmfluten der Liebe, gegen die man keine Deiche und Schutzmauern errichten sollte. Da darf dann auch mal gerne Land unter sein, von Liebe überflutet zu werden.
Liebesphasen mit Mondphasen zu vergleichen, ist schon eigenartig.
Und ergibt einen sinnlosen Eintrag, bei einer im Moment abnehmender Mondphase. Was da der Mondkalender wohl zu sagen würde?
,

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Muffin schreibt am 29.12.2012 um 23:25 Uhr:Hm...so eigenartig finde ich das gar nicht... Liebe ist wie der Mond - wunderschön, in ihrer vollen Pracht am schönsten und die Begeisterung dafür wird hoffentlich nie enden, man kennt sie nur allzu gut und trotzdem wird da auch immer etwas unergründliches bleiben. Naja und ansonsten ist es ja auch in der Liebe immer so, dass sie zu Beginn erst zunimmt, wächst und wächst und wenn sie am größten ist und gar nicht mehr weiter wachsen kann...bleibt sie vielleicht einen Moment genauso... doch dann... nimmt sie wieder ab?
  2. grenzgaenger schreibt am 30.12.2012 um 07:00 Uhr:ich finde den gedanken auch gar nicht so abwegig. zyklizität findet sich auch in der liebe; eintönigkeit ist langweilig und macht müde. ein auf und ab bringen bewegung, aber auch sicherheit. finde ich.
  3. MariaHilf schreibt am 31.12.2012 um 18:57 Uhr:ein schöner, keineswegs sinnloser Eintrag, und Konfuzius war ein besonders Kluger Mensch, mit viel Herz.

    Liebe Grüße und ein herzliches 2013 wünsche ich dir
  4. sternenschein schreibt am 02.01.2013 um 19:53 Uhr:@Muffin,
    dein Fragezeichen, am Ende deines Kommentares, finde ich gut.
    Die Frage ist, ob der Zyklus einer "abnehmenden" Liebe schneller vonstatten geht, als der einer zunehmenden, sich gerade aufbauenden.

    @grenzgänger,
    die Wellenbewegungen des Lebens spielen wohl dort mit hinein.
    Da ist nichts statisch gleichbeibendes festgelegt.
    Wir tun das unsere dazu, können es wohl beeinflussen, aber nicht den moment festhalten wollen.

    @MariaHilf,
    dankeschön, dir und allen anderen auch ein schönes 2013, mit vielen zunehmenden Liebesmond Phasen.;-)

    Liebe Grüsse
  5. Muffin schreibt am 02.01.2013 um 22:33 Uhr:Ich glaube, das kommt immer ganz drauf an und geht ganz individuell von statten ;)

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.