Gedanken oder Fragen

08.06.2010 um 19:59 Uhr

Mein Ich in einem Paralleluniversum

Stimmung: gut

Vor einiger Zeit las ich, in Spiegel Online, das Interview eines Quantenphysikers. Er war der Meinung, wir können uns nicht vor der Realität verschliessen, dass es noch unendlich viele Paralleluniversen gibt.
Dieses sei der Schluss aus den Erkenntnissen der Wissenschaft, vor dem viele Wissenschaftler die Augen verschliessen. Allerdings sollen 10 Prozent der Physiker, die auf diesem Gebiet forschen, seine Meinung teilen.

In einer unendlichen Teilmenge dieser Universen, gibt es jeden einzelnen von uns, noch unendlich viele Male.
Wenn ich als Beispiel eine Münze werfe, sie mit Zahl landet..dann könnte in einem anderen Universum, diese Münze mit Kopf landen. Und das Leben läuft dort anders weiter. Durch andere Wege und Entscheidungen, würden die dortigen Ichs einen anderen Lebensweg gehen..

Eine interessante Vorstellung, ich hoffe doch das es den meisten Parallel Ichs von mir in den anderen Welten realtiv gut geht. Etliche davon werden aber sicher dabei umgekommen sein, als die gesamten Dachpfannen, eines vierstoeckigen Hauses, herunter auf dem Gehweg knallten, auf dem ich eine Sekunde vorher noch stand. Oder eben bei einer der anderen Gelegenheiten, in denen ich einen Schutzengel hatte und unbeschadet davon kam.
Diese ganzen Ichs würden dann quasi alle Möglichkeiten dieses * was wäre wenn* von mir ausleben. Wer weiss mit wem die zusammenleben oder verheiratet sind? Alles sehr interessante Vorstellungen...und doch denke ich, wir leben in der richtigen von den ganzen Welten für uns..und das ist auch gut so.
Ansonsten werden wir uns ja vielleicht irgendwann mal mit den anderen Ichs austauschen können und unsere gesammelten Erfahrungen vereinen.

Ja, und was denkt ihr..was .machen Eure ganzen anderen Ichs, in den anderen Welten? Wie leben die heute? Wenn es sie denn gibt.
Kann man sich überhaupt so etwas vorstellen? Ist es "denkbar"?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Lyriost schreibt am 16.07.2007 um 09:31 Uhr:Solange wir nichts wissen, ist alles denkbar.
  2. nightlight schreibt am 16.07.2007 um 09:32 Uhr:Es ist nicht wichtig, da wir nicht hinüberkönnen, und sie nicht zu uns (ist mir zumindest nicht bekannt)
    An dem Tag, an dem sie sich überschneiden, ist noch genug Zeit, um darüber nachzudenken.
    ;-)
  3. Schnittpunktüberschreiter schreibt am 08.06.2010 um 17:14 Uhr:Da sehr viele Realitäten und Quanten zu erforschen gibt, fällt es mir schwehr (auch mit eurer Sprache), in eurem Univerum eine glaubwürdige Antort auf diese berechtigte Frage zu geben.

    Nun gut, es gibt sie. Und auf jeden Fall "denkbar" !

    Nur die Gelegenheiten, sich das Wissen zum nutzbaren zu lenken, ist denkbar gering.

    Schutz vor Missbrauch, unnötiger Reichtum, Macht und Zerstörung stutzt das Verständniss, auch zur Erkenntniss, begründet dies.

    Eins bitte ich zu bedenken, nur bestimmte Grundsätze werden in fast allen Realitäten akzeptiert.

    Doch man muss im Grunde selber die Möglichkeiten kennen lernen um sie im gesamten verstehen und das Bewustsein zu erlangen, welche möglichkeiten und Macht endstehen kann.

    Schwächere und stärkere mischung muss ausgeglichen wirken um ein angenehmes Verhältniss zu halten.

    Wenn man diese typischen drei Wünsche Möglichkeit erhällt, sollte Gesundheit, Frieden und Wohlstand für alle als selbstverständliche Möglichtkeit als überzeugend wirkendes Ergebnis haben.

    Mehr zur Mitteilung ist noch nicht möglich.
  4. Schlafblume schreibt am 09.06.2010 um 22:41 Uhr:"Vorstellungen...und doch denke ich, wir leben in der richtigen von den ganzen Welten für uns..und das ist auch gut so."

    Das haben zu dem Zeitpunkt sicher auch viele andere Ich's von dir geschrieben ;)

    Eins meiner Ich's wäre heute wohl sehr erfolgreich, weil erfolgreich in der Schule. Auch mental erging es ihm wohl besser in den ganzen Jahren. Ein anderes ist tot. Ein wieder anderes wohl inner Sekte ;) Wer weiß... Zumindest könnten alle zusammen sicher kunterbunt aussehen.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.