Gedanken oder Fragen

19.01.2009 um 23:16 Uhr

Nachdenkenswertes aus dem Fernsehen

Stimmung: gut

Man sieht immer das, was man sehen will,
und vorwiegend das, wovor man sich am meisten fürchtet.

Zitat: aus der Fernsehserie "Der Dicke"
mit Dieter Pfaff "Kleine Fische"

Ja, manchmal werden auch kleine Weisheiten mit den Fernsehserien geliefert. Man muss sie nur wahrnehmen.;-)
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Shadoweyes schreibt am 20.01.2009 um 07:54 Uhr:Hm...was wir sehen und was wir wirklich erkennen darin...das ist doch wichtig?!^^
  2. sternenschein schreibt am 20.01.2009 um 10:06 Uhr:Hallo Shadoweyes,
    wir ziehen aus dem was wir sehen, aber auch manchmal die falschen Schlüsse, aufgrund unserer Vorstellungen.
    Und manchmal sehen wir schon vieles im vorraus, was noch garnicht geschehen ist, und so auch nicht geschehen wird.

    In diesem Fall sah eine Mitarbeiterin des Anwaltes, zufällig wie ihre neue "Flamme" ein anderes Mädchen in den Arm nahm. Daraufhin schickte sie ihm eine SMS in der sie das Date absagte.
    Ihre Kollegin sagte, sie könne sich das garnicht vorstellen, bei dem Mann. Fragte wie die andere aussah. Und da sie ihn auch kannte, wusste sie aufgrund der Beschreibung, dass es seine Schwester war, von der ersich verabschiedet hatte.
    Daraufhin sagte sie diesen Spruch, weil die Kollegin wohl das sah, wo sie am meisten Angst vor hatte, dass ER in Wirklichkeit eine andere hat.
    So nahm sie an, er knutscht da mit einer anderen"Tussi", wie sie es nannte, herum. Auch wenn die Wirklichkeit eine andere war. Ihre Befürchtung liess es sie so sehen und wahrnehmen.
    Auch wenn ihre Vermutung ja nicht so weit hergeholt ist, wenn ich hier die ganzen Blogs lese.
    Danke für den Kommentar und einen lieben Gruss.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.