Gedanken oder Fragen

16.12.2011 um 08:17 Uhr

Wie Lilly Lustig ihre Schwester rettete

Der eine oder andere hier bei Blogigo wird noch den Blog "Schreib mir" von Lilly Lustig kennen.
Lilly hatte dort ihre Lebensgeschichte aufgeschrieben, auch um ihre Kindheit und Jugend zu verarbeiten.

Eine Kindheit, die von den Gemeinheiten und der Gewalt ihrer Mutter und Schwester geprägt war. Einer Kindheit die sie durch verschiedene Kinderheime führte. Und gleichzeitig einer Kindheit die von ihrem unglaublichen Mut geprägt war,nicht aufzugeben, auf das bessere zu hoffen.

Als Kind rettete Lilly ihre kleineren, gemeinen. Schwester das Leben.

"Ein wenig konnte sie schwimmen,aber mit den ganzen Klamotten.....ich dachte nicht mehr nach... auf meinem Hintern rutschte ich zu dem Loch und schrie nach ihr...ich sah sie unter dem Eis,nahe dem Loch.....Ihr Gesicht,die Augen weit aufgerissen,nach Luft schnappen....Ich griff ins Eiskalte Wasser....spürte keine kälte,erwischte sie an der Mütze und konnte sie unter dem Eis herraus ins freie Loch ziehen.....Ich lag auf dem Bauch auf dem Eis.....es knackte unter mir......meine Schwester schrie und wedelte mit den Händen.....Und ich hielt sie hoch an ihrer Mütze... wie gut das es so eine war,die man fest unterm Kinn zubinden konnte,das hatte ihr vermutlich das Leben gerettet,denn an einer anderen Mütze hätte ich sie nicht raus ziehen können."

Zitat: Lilly Lustig


Um die klitschnasse Lilly kümmerte Lillys Mutter sich nach dieser Rettungsaktion überhaupt nicht. Zum Dank schlug die Mutter ihr noch einen Holzkleiderbügel auf Lillys Rücken kaputt.

Es gab von der Mutter keine Liebe und keine Weihnachtsgeschenke für Lilly. Nur immer Demütigungen und Schläge. Doch Lilly gab niemals auf, auch wenn sie manchmal schon kurz davor war.

Während Lilly ihre Lebensgeschichte hier aufschriebm erkankte sie an Krebs. Musste mit dem schreiben aufhören, wusste nicht ob sie die Krebserkrankung überleben würde.

Jetzt sah ich, sie hat sie überlebt, wurde operiert und ist auf dem Wege der Besserung. Soweit zumindest, dass sie wieder am normalem Leben teilhaben kann.

Lilly hat Blogigo inzwischen verlassen, schreibt jetzt ihre Geschichte auf

beepworld.de/meinlebenslauf *klick hier*

weiter.

Es lohnt sich wirklich ihre berührende Lebensgeschichte zu lesen.
Lilly, die sich niemals kleinkriegen liess. Lilly.
Ich wünsche ihr noch ein langes Leben und eine weitere Gesundung,
.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.