Gedanken oder Fragen

18.12.2009 um 21:02 Uhr

Winterbilder

Der Schnee kam über  Nacht.
Nachdem die Temperatur gestern Abend anstieg, kam über Nacht der Schneefall und es wurde  kälter. 
Den ganzen heutigen Tag über war es hier im Norden Niedersachsens minus 6 Grad.
Dabei sollte es aber nicht bleiben. Jetzt um 21 Uhr herrscht strenger Frost von minus 13 Grad Celsius.
Kurz gesagt, bitter kalt!


Meine Gänse mutieren mal wieder zu Schneegänse.
Ihr Trinkwasser friert schnell zu Eisklötzen.
So freuen sie sich immer, wenn ich es ausschütte und erneuere. Auch bei dieser Kälte brauchen sie ihr Wasserbad. Tauchen ihren Kopf ins Wasser, putzen sich dann damit gründlich ihre Federn.
Mir wäre es wohl zu kalt dafür. Aber ich bin ja keine Schnee oder Pommerngans.  

 

gaensebild 

Schnee auf allen Wegen,
still und weiss liegt das Feld.

winterbaum

Und ich?  Ich werde jetzt noch ein Stück Holz in den Ofen werfen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. mockingbird schreibt am 20.12.2009 um 12:58 Uhr:Wunderschöne Bilder...die verschneite Natur vom Fenster aus sehen und genießen, beim Knistern der Holzscheite im Feuer...vielleicht noch eine Tasse Tee dazu...ein Buch...und immer wieder mal den Blick nach draußen schweifen lassen...ist es schlimm, wenn ich jetzt sage, daß ich Dich ein wenig beneide?...ich wohne in der Stadt, zwar keine "Betonwüste", sondern viel Grün in der Umgebung, aber leider nur eine verschneite Terrasse vorm Fenster...
    ...meinen Kopf möchte ich jetzt auch nicht ins kalte Wasser tauchen...allein schon die Vorstellung brrrrr....
    Wünsche Dir einen schönen 4. Advent
    Liebe Grüße
  2. sternenschein schreibt am 21.12.2009 um 12:15 Uhr:Liebe Mockingbird,
    dankeschön für deine Worte und Wünsche.
    Ob du mich wirklich beneidet hättest? War morgens dann drinnen doch recht kühl und dauerte recht lange bis es vom Feuer wieder warm wurde.
    Finde es aber trotzdem schöner, als in der Stadtwohnung, wo man nur die Heizung höherzudrehen braucht.
    Wenn ich noch an die Zeiten denke, wo dort oftmals zwischen Weihnachten und Neujahr die Heizung und Warmwasser ausfiel, da war man dem so ausgeliefert ohne etwas machen zu können.
    Da ziehe ich dann hier das eigenständige Handeln in diesem Sinne doch vor. Ist zwar alles etwas mühsamer im Winter, aber doch schöner und naturnäher.
    Liebe Grüsse und schöne Tage für dich.
    sternenschein
  3. Sterntalermaedchen schreibt am 21.12.2009 um 21:47 Uhr:Bei mir ist die Heizung ausgefallen. :/ Das Bild von Hannes und seinem Gänschen ist wirklich schön! :)
  4. sternenschein schreibt am 24.12.2009 um 03:10 Uhr:Liebes Sterntalermaedchen,
    dass du vermisst wurdest, weist du ja wohl???!!!! ;-)
    Hannes ist übrigens der sitzende. Sie, seine Liebste, ist die Schneeweisse. Der Schornsteinfeger sagte letztens lachend, als er auf dem Dach war, "Die haben aber ein ganz schönes Kampfgewicht". Ich verwöhne die beiden ja auch.
    Wenn die Heizung ausfällt, gerade jetzt, ist es ja wirklich blöd. Hoffe sie geht inzwischen wieder. Weihnachten im kalten in einer Wolldeckeeingewickelt und man die Weihnachtsdeko kaum sehen kann, da der Atem schon sichtbar ist, ist nicht gerade toll.;-)
    Liebe Grüsse
    sternenschein

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.