Gedanken oder Fragen

06.11.2009 um 12:43 Uhr

iPhone Besitzer sollen für Bild.de zahlen

Entweder bezahlen oder ausgesperrt sein.
Das soll bald für die iPhone Benutzer gelten, wenn sie die "Qualitätsmedien" Bild.de oder Welt.de besuchen wollen.

Der Springer Verlag will seine Onlineseiten für den iPhone Browser sperren und den Zugang nur gegen ein kostenflichtiges App für die iPhone Nutzer freigeben.
Mit anderen Mobilgeräten wird der Zugang wohl frei bleiben.

Bin schon gespannt, wieviele iPhone Nutzer für die Lektüre der Bild und Welt Online bezahlen wollen.
Vielleicht ist ihnen das nackte Mädchen von Seite drei ja mehr wert als anderen Mobilnutzern, die sie weiterhin umsonst ansehen können.
Es sei denn, der Springer Verlag sperrt seine Seiten generell für die kostenlose Nutzung und gibt sie nur gegen Bezahlung frei.

Ich tippe darauf, dass dieses Geschäftsmodell ein Flop werden wird. Selbst wenn iPhone Nutzer oftmals für Netzanwendungen zahlen, die mit anderen Geräten kostenlos zu haben sind.

Lachnummer vom Springerverlag oder seriöses Geschäftsmodell?
Top oder Flop ist hier die Frage.

Sollte dieses Geschäftsmodell erfolgreich verlaufen , könnte es natürlich sein, dass andere Verlage nachziehen und ihre Internet Online Angebote auch kostenpflichtig machen werden.
Dann wäre es vorbein mit dem kostenlosen werbefinanzierten Zeitung lesen im Netz.
Doch soweit wird es, so glaube ich, nicht kommen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. gaensebluemchenblog schreibt am 06.11.2009 um 14:47 Uhr:... ich tippe auf FLOP. Wo soll denn der Mehrwert an der ganzen Sache sein?! Die meisten werden ohnehin einen Flattarif in Verbindung mit dem iPhone nutzen.
  2. AngelInChains schreibt am 06.11.2009 um 21:28 Uhr:Beim iPhone muss man fuer jeden Mist extra zahlen, und da das viele mitmachen, glaube ich, wirds auch hier klappen. Mir raetselhaft, aber jedem, wies ihm Spass macht!
  3. sternenschein schreibt am 09.11.2009 um 23:38 Uhr:@Gaensebluemchen,
    die Flatrate deckt wohl nur den Netzzugang ab.
    Wenn die Bild und Welt.de ihren Zugang für iPhones sperren, ihn nur über die Apps zugängig machen, dann muss da wohl extra bezahlt werden.
    Frage mich aber wirklich, welcher iPhone Besitzer Geld dafür zahlen will, um Bild.de auf dem iPhone lesen zu können.
    Denke auch es wird ein Flop, genauso wie Premiere über Jahre mit Bezahlfernsehen und einem riesigen Werbeaufwand versuchte genügend Seher zu bekommen um mit Gewinnen arbeiten zu können.
    Letztendlich war es immer eine Verlustsache.
    *lach* Sat1 und Pro7 sollen ja jetzt angeblich auch bald verschlüsseln wollen, und nur noch gegen Bezahlung zu sehen sein.
    Ich glaube Pay TV und auch OnlineZeitungen gegen Gebühr, werden zumindest in Deutschland nichts.

    @AngelInChains,
    sind zwar nur Centbeträge teilweise, wie mir ein iPhoner sagte, aber dennoch, ich sehe da auch keinen Mehrwert drinnen. Jedenfalls keinen so grossen dass ich dafür bezahlen würde.
    Aber als Vermarktungsmaschine für merkwürdige Angebote scheint das iPhone ja gut geeignet zu sein.;-)

    Liebe Grüsse euch beiden.
  4. AngelInChains schreibt am 10.11.2009 um 16:42 Uhr:Ich denke, SAT1 und Co. sollen "nur" über Satellit kostenpflichtig werden, und auch nicht der Hauptsender, sondern nur irgendwelche neuen Nebensender der Kanäle. Naja, ich würd da nicht besonders viel vermissen ;)

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.