Lyriost – Madentiraden

28.04.2017 um 08:54 Uhr

Elite

von: Lyriost

Elite
 
Immer wenn ich die selbsterhöhende Bezeichnung Elite höre, denke ich an eine Herde (oder sollte ich sagen Horde) von Ackergäulen, die in ihren Ställen mit den Hufen scharren, weil sie sich für edle Reitpferde in der Box halten oder gar für Wildpferde. 

11.04.2017 um 09:59 Uhr

Kurzmeldung

von: Lyriost

Kurzmeldung

Islamischer Staat
ist außer sich vor Freude
Rettung in der Not

amerikanischer Freund
hilft uns im heiligen Krieg
 

11.04.2017 um 09:30 Uhr

Nur Illusion

von: Lyriost

Nur Illusion

Einsames Entwähnen
im fremden Wahn
schweigsames Stöhnen

dem Wahne entwöhnen
das Blut aus der Bahn
...

10.04.2017 um 17:20 Uhr

Ernennungsfragen

von: Lyriost

Ernennungsfragen

Silvio Berlusconi will laut Tagesschau Osterlämmer vor dem Metzger schützen. Weshalb er das tut ... Mir egal. Das Engagement gefällt mir, obwohl ich den schönen alten Silvio natürlich trotzdem nicht wählen würde. Fleischindustrie und Rechtsextreme in Italien sind empört, und auf "tagesschau.de" macht man sich über Berlusconi lustig und spricht despektierlich vom "selbsternannten Tierschützer". Jetzt frage ich mich: Wo und von wem werden Tierschützer normalerweise ernannt? Und wo und von wem Dummköpfe? 

10.04.2017 um 09:08 Uhr

Schnäppchengerücht des Tages

von: Lyriost

Schnäppchengerücht des Tages

Wenn ein großer Pharmakonzern nach wochenlangem Poker von hochbezahlten Finanzexperten für ein Tausendstel seines Wertes verkauft wird, wie die "Frankfurter Allgemeine" berichtet, dann ist irgendetwas faul.
 
  

Was da faul ist, ist in diesem Fall schon wegen des Ausmaßes der Diskrepanz offensichtlich. Das gravierende Expertenversagen ist nicht bei den Finanzexperten zu suchen, sondern bei den nicht ganz so hoch, aber dennoch überbezahlten Medienexperten der Frankfurter Qualitätszeitung.