Lyriost – Madentiraden

12.05.2005 um 22:26 Uhr

Déjà vu

von: Lyriost

Déjà vu

Mir scheint es, als schwebe mein Blick
wie Licht durch Unendlichkeiten
in Prismen gebrochen im sauberen Knick
hinein in die Schlünde der Zeiten.

Bin ich verurteilt und wieder hier
in diesem steinumhüllten Sumpf
umhuscht von schleimigem Getier
mit Gletscherzungen, augenstumpf?

Dann wär ich noch einmal zurück
aus abgeglühten Einsamkeiten
zu wandern auf lodernden Steppen ein Stück
zu dienen dem Spiel der Gezeiten.

 


Diesen Eintrag kommentieren