Lyriost – Madentiraden

25.03.2012 um 09:20 Uhr

Der Zeitulk

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Der Zeitulk

Es wurde auf Sommerzeit umgestellt, und nun besteht erst mal Urlaubssperre für Kardiologen, denn die Herzinfarktpatienten werden, wie jedes Jahr, in den nächsten Tagen vermehrt Schlange stehen. Auch wird jetzt wieder mehr Energie verbraucht, weil die Heizung des Morgens eher angeworfen wird. Das bißchen Licht, das man am Abend einspart, fällt im Zeitalter der Energiesparlampen dagegen immer weniger ins Gewicht. Alles in allem eine schwachsinnige Angewohnheit, an der äußeren Uhr zu drehen. Einer der vielen Witze der sogenannten Zivilisation.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSarah schreibt am 25.03.2012 um 14:09 Uhr:Das ist wohl wahr, eine scheinbare Verlagerung des Tageslichts nach hinten, verändert aber nicht einen eigenen Früh- oder Spätrhythmus, schon gar nicht bei Freiberuflern.
    Ganz liebe Frühlingsgrüße aus Berlin...
  2. zitierenPhil_Sophie schreibt am 25.03.2012 um 17:33 Uhr:Ich gebe dir recht. Dennoch genießen wir alle die langanhaltenden Sommerabende. Helligkeit bis 22:00h. Ich genieße diese Zeit mit meinem Motorrad und finde es toll, auch wenn die Argumentation des Energiesparens nachweislich den Bach heruntergegangen ist.
  3. zitierenRosalix schreibt am 27.03.2012 um 08:52 Uhr:Das werden wir nicht mehr erleben , dass dieser unerträgliche Blödsinn eingestellt wird! Du hast mal wieder meinen Nerv getroffen! Weisst du wie sehr mich meine völlig übernächtigten Kinder stressen? Die können nicht einschlafen und früh dann nicht aufstehn. Ich hoffe nur, dass sie nicht vom Rad fallen!
    Liebe Grüße!

Diesen Eintrag kommentieren