Lyriost – Madentiraden

18.05.2007 um 08:47 Uhr

Der schönste erste Satz

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Der schönste erste Satz

Lieber Leser, heutzutage schreibt nahezu jeder, der Finger hat und diese bewegen kann, einen Roman oder wenigstens eine Autobiographie und läßt ein Feuerwerk der Banalitäten und grammatikalischen Absonderlichkeiten, stilistischen Gewürges und von semantischem Unverständnis geprägten Wortschleims auf dich los; und da auch ich, gedrängt von meinen Freunden, mich dieser Unart nicht enthalten kann, habe ich mich entschlossen, einen autobiographischen Roman zu schreiben, dessen ersten Satz du gerade mit hoffentlich angemessener Begeisterung liest und den du, wie ich hoffe, beim Wettbewerb der Initiative deutsche Sprache und Stiftung Lesen als Kandidaten für den schönsten ersten Satz einreichen wirst – und weil ich dir dankbar bin, daß du mein Buch gekauft hast, soll dieser Satz nicht nur der erste meines Romans sein, sondern gleichzeitig der letzte, und ich überlasse es dir, die folgenden 556 Seiten, die ich für dich freigelassen habe, nach Belieben kalligraphisch oder schmierzettelig zu füllen: mit meiner Geschichte aus deiner Sicht, mit Liebesgedichten für deinen Dackel oder mit Grafiken konkreter Poesie.

Satz

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierentwentysixseven schreibt am 18.05.2007 um 10:12 Uhr:*grins*
    wo kann man kaufen das buch?
    Wunderbare Idee...
    *lach*
  2. zitierenLyriost schreibt am 18.05.2007 um 12:17 Uhr:... suche noch einen Verleger. ;-)
  3. zitierentwentysixseven schreibt am 18.05.2007 um 12:29 Uhr:hm... das problem kenn ich...
  4. zitierenZebulon schreibt am 19.05.2007 um 11:29 Uhr:Ein Meisterwerk!

Diesen Eintrag kommentieren