Lyriost – Madentiraden

14.12.2013 um 13:47 Uhr

Die Mutter des Krieges

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Die Mutter des Krieges

Schon Heraklit meinte, der Vater aller Dinge sei der Krieg, wobei er das nicht so eng gesehen haben wollte, daß nur das Ritzen mit scharfen Gegenständen, Knochenbrecherei und das Werfen von großen Klamotten als Krieg bezeichnet wird. Heute meint mancher, der angebliche Vater sei eigentlich ein Stiefvater. Was dabei häufig übersehen wird, ist die Mutter aller Dinge, also auch die des Krieges: die Fehde.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZebulon schreibt am 14.12.2013 um 20:18 Uhr:Und Ulla von der Leyen gibt jetzt die bundesdeutsche Kriegsministerin.
  2. zitierenLyriost schreibt am 15.12.2013 um 00:07 Uhr:Siehste, paßt doch.

Diesen Eintrag kommentieren