Lyriost – Madentiraden

29.07.2006 um 10:02 Uhr

Eigenständigkeit

von: Lyriost

Eigenständigkeit

Die Meinung, die in unserem Kopf entsteht, ist häufig der Ausdruck unserer Interessen. Nicht selten aber sind die Interessen, die wir vertreten, Ausdruck unserer Meinung. Das Ganze ist ein buntes Wechselspiel, das unsere Freiheit begrenzt und das jeder von Zeit zu Zeit unter die lupigen Linsen seines Urteilsvermögens legen sollte, wenn er eines hat, und dann mit Farbe, Pinsel und Palette ein wenig willkürlich eingreifen.

Solche Farbtupfer der Willkür sind Zeichen von Eigenständigkeit. Passende Malutensilien kann man sich überall ausleihen, scharfe Lupen leider nicht.

Da muß man es machen, wie einst Spinoza: Linsen schleifen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensanftmut schreibt am 30.07.2006 um 02:48 Uhr:ach weisste mann und frau können auch manchmal

    :-) UNSCHARF (-: malen

    ich hab schiss vor linsenschleifern

    meist ist deren mundwerk ein pistolierohalfter

    und wenn sie dann auch noch mit schrot schiessen

    gibts immer jede menge betroffene

    und von eigenständigem denken

    redet am ende niemand mehr

    betretenes schweigen...

    das dumme ist, es schleifen immer die ihren verstand und ihre sprache in sachen bunter milde mit denen

    mann und frau auch vorher in toleranz und wahrhaftigkeit reden konnte ; die anderen lieben das stur unheile ,weil s bequemer ist ,vermute ich !!!

    grüss spinoza :-)))!!!°*°


Diesen Eintrag kommentieren