Lyriost – Madentiraden

07.05.2015 um 12:54 Uhr

Eins nach dem anderen

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Eins nach dem anderen

Bevor wir uns mit der Frage nach dem Sinn des Lebens befassen, sollten wir erst mal nach dem Sinn des Sinns fragen: Was ist der Sinn von Sinn?  Im Ergebnis dessen – falls wir zu einem Ergebnis kommen oder auch gerade nicht – wird die erste, die Ausgangsfrage, möglicherweise unbedeutend oder doch zumindest zweitrangig, denn wir haben genug damit zu tun, über den zugrundeliegenden circulus vitiosus nachzudenken, der beim ernsthaften Nachdenken über den Sinn von Sinn mehr und mehr das Blickfeld ausfüllt. Wir geraten da in einen hübschen infiniten Regreß und verlieren uns schnell in labyrinthischer Gedankenzirkulation.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSweetFreedom schreibt am 07.05.2015 um 13:25 Uhr:Sach' ich doch!
    Hi Ly, trotzdem sei uns das Herumphilosophieren über Teilaspekte des Gedankenwusts doch erlaubt, oder?
    Das ist doch oft so, daß sich die Schlange in den Schwanz beißt, aber aufhören zu denken möchte ich auch nicht.
    Liebe Grüße!
    SweetFreedom
  2. zitierenLyriost schreibt am 07.05.2015 um 13:34 Uhr:Denken heißt Herumirren im (hoffentlich) eigenen Labyrinth.
  3. zitierenZebulon schreibt am 07.05.2015 um 14:51 Uhr:Die Frage nach dem Sinn ist der Sinn der Frage.
  4. zitierenLyriost schreibt am 07.05.2015 um 14:53 Uhr:https://www.youtube.com/watch?v=qjT1Mo5dXKs

Diesen Eintrag kommentieren