Lyriost – Madentiraden

16.01.2013 um 11:39 Uhr

Fertigmachen

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Fertigmachen

Man darf gespannt sein, was sich die Presse, allen voran der FOCUS, noch einfallen lassen wird, um den SPD-Kanzlerkandidaten fertigzumachen. Mit redlicher Berichterstattung und freier Meinungsäußerung hat das schon lange nichts mehr zu tun. Fragt sich, ob die Kampagne eher in den Bereich Journalistenhobby fällt oder von außen mit viel schwarzem Geld gesteuert wird.

FOCUS online

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenPhil_Sophie schreibt am 16.01.2013 um 12:28 Uhr:Die Deutschen haben sich schon immer das Negative von den Amerikanern abgeschaut. Auch hier erkennt man die schleichende Amerikanisierung im Wahlkampf, d.h. jeglicher Funke wird bis ins kleinste Detail verwertet, um den Kandidaten aus dem Rennen zu werfen, ohne Rücksicht auf Verluste unter schallendem Beifal der Zuschauer.
    In Canada spricht man öffentlich von den "Months of Messala", eine Analogie zu Ben Hur's Wagenrennen. Die "Hurerei" wird sich in Deutschland noch weiterentwickeln. Die moderne Technik der Medien wird es schaffen, ihren Kandidaten durch unfaire Suggestion zum Erfolg zu verhelfen. Nichts ist verbreiteter als das Handy und es ist ein Einfaches, ein Wahlplakat oder eine Parole anzuzeigen, bevor eine App geöffnet wird. Schauen wir was sich die anderen einfallen lassen, die Hurerei geht weiter.
  2. zitierenLyriost schreibt am 16.01.2013 um 18:28 Uhr:Das Schlimme ist, daß selbst nicht ganz dumme Leute drauf reinfallen.

Diesen Eintrag kommentieren