Lyriost – Madentiraden

05.07.2007 um 00:12 Uhr

Früh am Morgen

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Früh am Morgen

Für die meisten von uns ist die beunruhigende Kafkasche Beschreibung des Rätselhaften, Unauslotbar-Geheimnisvollen pittoreske Preziosität, den andern aber nichts als unprätentiöse Schilderung eines von ihnen nachvollzogenen Seeleszustands. Die ersteren sind sich sicher, daß sie nicht wie etwa Gregor Samsa eines Morgens als überdimensionaler Käfer aufwachen werden, die andern aber wissen es besser, denn sie haben es bisher immer noch so gerade geschafft, sich vor dem Kontakt mit der Außenwelt rechtzeitig wieder zurückzuverwandeln.

Diesen Eintrag kommentieren