Lyriost – Madentiraden

11.05.2010 um 07:51 Uhr

Hühnerprüfung

von: Lyriost   Kategorie: Aphorismen

Hühnerprüfung

Ein Huhn hört nicht auf, ein Huhn zu sein, nur weil mir seine Eier zu klein erscheinen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGretchen schreibt am 11.05.2010 um 12:24 Uhr:Grüße Dich, Lyriost. Allerdings verschwindet der Hahn in den Kochtopf, wenn er nicht mehr richtig kann oder zu hackfreudig ist. ;-)

    Grüße
    Gretchen
  2. zitierenLyriost schreibt am 11.05.2010 um 12:51 Uhr:Ja, Gretchen, auch Hähne haben's nicht leicht. ;-)
  3. zitierenJOblogt schreibt am 11.05.2010 um 13:10 Uhr:Hühner sollen es auch nicht leicht haben, sagt man.
  4. zitierenLyriost schreibt am 11.05.2010 um 14:08 Uhr:Deshalb ja das auch, lieber Jo.
  5. zitierenJOblogt schreibt am 11.05.2010 um 15:30 Uhr:jetzt wird mir einiges klar, lieber lyriost.
  6. zitierenUnbreakable schreibt am 14.05.2010 um 14:00 Uhr:Ob Huhn und Hahn wissen, dass sie es schwer haben? Oder, dass sie Huhn und Hahn sind?
    Fragen über Fragen ... Und noch eine: Wie schreibt man hier in den Kommentaren kursiv, Ly? Egal, was ich tu', kursiv wird's nie.
  7. zitierenLyriost schreibt am 14.05.2010 um 14:56 Uhr:Das Problem ist, wenn ich die Zeichen mache, werden sie hier nicht dargestellt, also mache ich einzeln, das und zwischen den Zeichen mußt du weglassen. Also vor dem kursiven Wort oder Satz kommen ohne Leertaste 3 Zeichen < und i und >, dann das Wort/der Satz selbst und nach dem Kursiven wieder direkt angeschlossen < und /i und >. Schrägstrich nicht vergessen. Versuchs's mal.
  8. zitierenLyriost schreibt am 14.05.2010 um 15:18 Uhr:Test bestanden?
  9. zitierenUnbreakable schreibt am 14.05.2010 um 16:17 Uhr:Test Test Test
  10. zitierenUnbreakable schreibt am 14.05.2010 um 16:17 Uhr:Hach ... ;-)
    Danke.

Diesen Eintrag kommentieren