Lyriost – Madentiraden

12.02.2010 um 13:13 Uhr

Hüter der Wahrheit

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Hüter der Wahrheit

Wir sind dazu verdammt, Hüter einer Wahrheit zu sein, von der wir nichts wissen und an an deren Existenz wir nicht einmal inbrünstig glauben können, wenn wir unter glauben mehr verstehen als nur habituelles Dafürhalten.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGretchen schreibt am 15.02.2010 um 21:03 Uhr:Guten Abend, Lyriost. Bald kommen wieder die wärmeren Tage, und aus gar nicht all zu weiter Ferne winkt freundlich schon uns der Frühling. Welche Jahreszeit magst Du eigentlich am liebsten? Ich mag den Frühling, aber auch den Sommer.

    Wahrheit, was ist das (für Dich)?

    Aber Dein Gedanke spricht mich freundlich an. ... danke.

    Laß es Dir gut gehen

    Gruß
    Gretchen
  2. zitierenLyriost schreibt am 18.02.2010 um 08:22 Uhr:Noch kann ich kein Winken sehen, leider, aber du magst recht haben: Es muß doch Frühling werden, meine zweitliebste Jahreszeit. Mein Favorit ist der Herbst mit seinem leuchtenden Memento mori.

    Wahrheit ist für mich ein Unbekanntes, von dem wir nichts wirklich wissen können, das wir aber fühlend vage zu erahnen glauben; und dieses Erahnen gilt es als Sinnbild gegen Nihil zu verteidigen. Mehr können wir nicht tun.

Diesen Eintrag kommentieren