Lyriost – Madentiraden

24.11.2009 um 10:21 Uhr

Ich und Man

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Ich und Man

Einer ist um so mehr ein Ich, je weniger er denkt, was man denkt. Doch je mehr einer Ich ist, desto komplexer erscheinen die Strukturen dessen, von dem er sich unterscheidend als Ich abzusetzen trachtet. Die Pflege des Man ist also eine Komplexitätsreduktion zur Entlastung des Ich, gleichzeitig destruiert es nach Kräften die Herausbildung eines Ich-Bewußtseins. Dieses Ich-Bewußtsein jedoch ist die Voraussetzung dafür, daß einer stehenbleibt, wenn die Herde davongaloppiert. Ist das Stehenbleiben dennoch einmal gelungen, wird das Ich sehr bald bemerken, daß in seinem Innern etwas zerrt und rumort: die innere Herde.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGretchen schreibt am 25.11.2009 um 16:33 Uhr:Hallo, Lyriost - fast schon ein wenig wie Nietzsche ..





    Liebe Schaffensgrüße
    Gretchen
  2. zitierensunnysightup schreibt am 13.12.2009 um 18:55 Uhr:oh 'man', man-chmal nicke 'ich' eben auch erfreut...

    ich weiß.

    ist auch nicht persönl-ich gemeint. ;-)

Diesen Eintrag kommentieren