Lyriost – Madentiraden

05.10.2012 um 19:05 Uhr

Kluge Köpfe

von: Lyriost   Kategorie: Sonstiges

Kluge Köpfe

 

Dahinter ...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZebulon schreibt am 05.10.2012 um 19:42 Uhr:Wen wundert's noch? Online-Journallistmust, Controlling und Kwallität vertragen sich einfach nicht.
  2. zitierenAmanita schreibt am 17.10.2012 um 00:14 Uhr:Die Kalität der Online-Giornalisten ist diskret proporzional zu Ihrer Bezalung. Die einer Sekräterin dürfte heute um Einiges besser sein.
    Musste in der aktuellen Ausgabe des "journalist" (Gewerkschaftsorgan des Deutschen Journalisten-Verbandes") tatsächlich folgenden hübschen Satz lesen: "Hans H. ist nach seinem Jurastudium durch eine Nebentätigkeit für den 'Rolling Stone' in den Journalismus abgerutscht." Abgerutscht ist natürlich sehr gut.
  3. zitierenZebulon schreibt am 17.10.2012 um 09:18 Uhr:In diesem Sinne:

    „Als ich noch Bücher las, habe ich irgendwo ein Diktum gefunden, dass der Mensch nie verzweifeln könne, denn es bleibe ihm auch beim schlimmsten Zahnweh immer die tröstliche Möglichkeit des Selbstmordes.

    Ich habe ein Analogon dazu; ich sage mir: Du kannst zwar versumpfen, aber es bleibt Dir immer noch die Möglichkeit, Journalist zu werden.“

    (Otto Julius Bierbaum: Stilpe)
  4. zitierenLyriost schreibt am 17.10.2012 um 09:40 Uhr:Nach meinen Erfahrungen hat die Qualität eines Produkts wenig mit der Bezahlung des Produzenten und viel mit dessen Fähigkeiten wie auch mit dessen Arbeitsethos zu tun. Nicht selten muß ich feststellen, daß die Leistung eines Menschen seiner Bezahlung umgekehrt proportional ist – oder besser paradox proportional: Die größten Versager sind oft die mit den höchsten Einkommen.
  5. zitierenEnkelin schreibt am 18.10.2012 um 16:40 Uhr:Schon mein Großvater pflegte zu sagen: Der dümmste Bauer hat die größten Kartoffeln.

Diesen Eintrag kommentieren