Lyriost – Madentiraden

23.02.2006 um 16:53 Uhr

Klugheit

von: Lyriost

Klugheit

Ein kluger Mensch weiß, daß er bessere geistige Entwicklungsmöglichkeiten hat, wenn er davon ausgeht, daß er dumm ist – absolut gedacht und nicht im Vergleich zu anderen Mitdummen, seien sie nun klüger oder dümmer oder sogar relativ weise. Der Weise würde niemals auf die Idee kommen, sich für absolut weise zu halten. Auch nicht für absolut dumm. Bestenfalls kann sich der Weise für relativ dumm halten. Aber auch das wäre natürlich attitüdenverdächtig.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZaphodBeeblebrox schreibt am 24.02.2006 um 08:26 Uhr:Vielleicht ist es dem Weisen ja auch scheißegal, weil er zu sehr damit beschäftigt ist zu leben ?! *g*

    Vielleicht sogar so scheißegal, es einen Rutschmir-Faktor bekommt, und nicht zu vergessen einen Leckmich-Effekt.



    Ok, lass\' uns über Soziopathen reden ! *lach*
  2. zitierenLyriost schreibt am 24.02.2006 um 08:36 Uhr:Ich empfehle die Beschäftigung mit Diogenes von Sinope. Man kann mehreres gleichzeitig tun. Und mehreres gleichzeitig sein. Ver-rückt.
  3. zitierenZaphodBeeblebrox schreibt am 24.02.2006 um 08:59 Uhr:Tjaja, das war mal ein Mann, der tonnenweise Erfahrungen machte *feix*
  4. zitierenLyriost schreibt am 24.02.2006 um 09:05 Uhr:Die moderne Variante ist der Samadhi-Tank, den man zu Hause hat.
  5. zitierensanftmut schreibt am 24.02.2006 um 23:33 Uhr:hauptsache ihr tankt :-)** nicht zuviel **

    GEISTREICHES**jaja** die denker**

    total FAZABEL:-)**KÜSSCHEN**:-)

Diesen Eintrag kommentieren