Lyriost – Madentiraden

27.10.2013 um 21:35 Uhr

Korrektur lesen

von: Lyriost

Korrektur lesen

Korrektur lesen


Ja, die eigenen "Texten". Wer nicht einmal weiß, daß der Vorgang des Korrekturlesens, das Korrekturlesen, anders geschrieben wird als die Tätigkeit, Korrektur lesen, der sollte besser die Finger von Texten lassen, vor allem von denen anderer. Und wer an derartigen Seminaren teilnimmt, um "den Zeitaufwand für das Korrekturlesen zu reduzieren", der hat schon verloren, denn wer mit viel Zeitaufwand und Mühe sogar die eigenen Fehler nicht findet, der findet sie mit weniger Aufwand erst recht nicht. Weder die eigenen noch die der Kollegen.

Finanznachrichten

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensunnysightup schreibt am 29.10.2013 um 16:43 Uhr:ich bin platt.
  2. zitierenzartgewebt schreibt am 30.10.2013 um 09:49 Uhr:Ich rechne es dir hoch an, Lyriost,
    dass du trotz deines guten Gehörs
    und deiner klaren Sicht auf viele Dinge,
    bei mir … den Rotstift bis jetzt
    noch nicht gezückt hast,
    wo er aber durchaus, wie ich selbst finde ;-)
    oftmals seine Berechtigung gehabt hätte.
  3. zitierenLyriost schreibt am 31.10.2013 um 12:30 Uhr:Eine platte Erdnuß ist nicht so schön, auch ein plattes Hummelchen nicht. Ich hoffe, du hast dich wieder aufgeplustert. ;-)
  4. zitierenLyriost schreibt am 01.11.2013 um 19:31 Uhr:Liebe zartgewebt, ich würde nie auf die Idee kommen, bei dir mit dem Rotstift rumzufuchteln, selbst wenn mir etwas auffiele. Bis jetzt hab ich auf deiner Seite aber noch nichts Verkehrtes gesehen.

Diesen Eintrag kommentieren