Lyriost – Madentiraden

17.06.2007 um 10:22 Uhr

Künstliche Intelligenz

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Künstliche Intelligenz

Der Glaube an die Entwicklung von tatsächlicher künstlicher Intelligenz, die etwas anderes ist als eine weitere technisch umgesetzte Verlängerung des menschlichen Körpers, ist eine Folge von natürlicher Dummheit, die davon ausgeht, Blechdosen könnten eines Tages genausogut denken wie sie selbst.

So gesehen, hat der Glaube an die künstliche Intelligenz allerdings eine plausible Grundlage.


Roboterautos

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenJan schreibt am 18.06.2007 um 19:13 Uhr:Die Frage ist natürlich, ob Intelligenz nicht mehr, überhaupt und grundsätzlich nichts weiter ist als die Verlängerung von irgendetwas. Die Verlängerung meines Körpers etwa.
  2. zitierenLyriost schreibt am 18.06.2007 um 20:44 Uhr:Gute Frage. Es gibt ja viele Arten von Intelligenz und noch mehr Definitionen. Wen mal vom Lateinischen ausgeht, denn das Wort kommt daher, von "intellegere", verstehen, dann heißt das doch so viel wie einsehen, erkennen. Dazu braucht einer vor allem ein normal funktionierendes Gehirn. Meine Definition von Technik, also angewandter Naturwissenschaft, als Verlängerung des Körpers, die aus Intelligenz gespeist wir, deckt den Begriff Intelligenz aber nicht vollständig ab, denn auch ein geistig gesunder, aber bewegungsunfähiger Mensch verfügt über Intelligenz, auch wenn er sie nicht zur Verlängerung seines Körpers benutzen kann. Intelligenz muß also mehr sein als nur die Fähigkeit, seine Gliedmaßen künstlich zu verlängern, muß mehr sein als die Verlängerung von irgend etwas.

    Ob das Bewußtsein als Quelle der Intelligenz (oder die Intelligenz selbst) eine Verlängerung von irgendwas ist oder die Intelligenz so etwas wie eine Verlängerung eines Dahinterstehenden, das ist eine metaphysische Frage und mit unserem Kenntnisstand nicht seriös zu beantworten.

    Daß jedoch unser Bewußtsein auf künstlichem Wege sich so etwas wie einen künstlichen Zwillingsbruder schaffen könnte, halte ich für eine Unmöglichkeit. Wie sollte ein Wesen, das sich (natürlich) nicht einmal selbst verstehen kann, so etwas hervorbringen können?

    Was ich allerdings für theoretisch möglich halte, ist die Schaffung von Mischwesen, bei denen humangenetisches Material in unverantwortlicher Weise mit Technik kombiniert wird, was tatsächlich zu einer Art technischer Intelligenz führen könnte.

    Diese wäre aber keine künstliche Intelligenz, sondern eine Implementierung der Technik in den Menschen hinein.

Diesen Eintrag kommentieren