Lyriost – Madentiraden

29.04.2005 um 13:53 Uhr

Medizinglaube

von: Lyriost

Medizinglaube

Nach längerem Nachdenken (bei mir dauert das häufig etwas länger, deshalb habe ich kürzlich ein EEG machen lassen) komme ich zu dem Schluß, daß ein unauffälliges Hirnstrombild nicht mit letzter Sicherheit einen Dachschaden ausschließt. Man sollte die Fähigkeiten der technologisch fundierten Medizin nicht überbewerten.

Im Augenblick denke ich darüber nach, ob meine Nichtabweichung vom Normbereich nicht vielleicht bedenklicher ist, als es eine Abweichung wäre.

Was ich als eine unbedenkliche Abweichung vom Normbereich betrachte.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenLyriost schreibt am 30.04.2005 um 08:46 Uhr:@ ansiedad ... und uns für die Abweichung von der Norm.
  2. zitierenBernardo schreibt am 30.04.2005 um 10:11 Uhr:Nach längerem Nachdenken komme ich zu dem Schluß, daß Unauffälligkeit gerade keinen Dachschaden ausschließt. Die im Bundestag müßten sonst ganz naß werden, auf der Birne.



    Eine gänzlich andere Frage ist die der normativen Abweichung. Es kommt ganz auf das Kollektiv der Grundgesamtheit an, ob wir etwas als signifikant abweichend bezeichnen. Würde die Grundgesamtheit also aus Probanten des Bundestages bestehen ( sie repräsentieren ja immerhin das Deutsche Volk in allen Fähigkeiten und Fertigkeiten ), dann würde der Mathematiker zunächst sagen, es ist die falsche Grundgesamtheit, äh, die haben einen Euler-verschobenen Kopf. Ich bitte in dem Zusammenhang \"verschoben\" nicht mit \"verschroben\" zu verwechseln; auf diese Differenzierung lege ich überaus Wert! Der Mathematiker würde aber auch seinen Kollegen Mediziner konsultieren und man käme zu dem Schluß, daß die im Bundestag kollektiven Müll produzieren, besser oder korrekter wäre zu sagen, daß sie eigentlich nur den Müll anderer nachplappern, weil sie ja im Bundestag sitzen müssen, während ihre Lobbyisten oder wie das heißt die intellektuelle Leistung vollbringen.



    Da du nicht im Bundestag, du also außerhalb des Normativs dich befindest, sitzt kannst du dich auch nicht mit der kollektiven Grundgesamtheit unserer sogenannten Elite vergleichen. Wenn ich mir das Ergebnis ansehe, erlaube ich mir den Schluß, daß es gut ist, dieser (!) Grundgesamtheit nicht anzugehören.
  3. zitierenBernardo schreibt am 30.04.2005 um 11:43 Uhr:schade, ich hätte dir gern auch ein smily reingemacht, ob deiner Antwort. Hat sie dich nicht aufgeheitert? ISS = I\'m So Sorry

Diesen Eintrag kommentieren