Lyriost – Madentiraden

17.04.2010 um 15:25 Uhr

Moralapostelei

von: Lyriost

Moralapostelei

Die Hauptschwierigkeit bei der Apostrophierung anderer als "Moralapostel" – das ergibt sich aus der inneren Logik der Nachdrücklichkeit –, ist der Umstand, daß man dabei erst schleichend, doch dann immer offensichtlicher selbst zu dem wird, was man zu bekämpfen glaubt. Apostolisches Sendungsbewußtsein schafft sich selbst eine Moral, von deren Warte aus es die Moral der anderen zu entwerten versucht. Dabei wird man leicht zum Demagogen oder zum Prediger.

Rübennase

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenameparia schreibt am 17.04.2010 um 20:21 Uhr:"Kritik aber ist zur puren Schlauheit erniedrigt, die sich nichts vormachen lässt und den Kontrahenten drankriegt, ein Mittel des Vorwärtskommens." ...?
    (Adorno)
  2. zitierenLyriost schreibt am 18.04.2010 um 09:02 Uhr:Ja, Adorno, sehr interessant, aber natürlich auch ein wenig angedünkelte Pose des Gebildeten, der sich über den kollektiven Narzißmus der Halbgebildeten mokiert. Verstehen kann ich diese Attitüde dennoch sehr gut: Es ist schon recht eigenartig, wie sich so mancher zum Richter gesellschaftlicher Verhältnisse aufschwingt, bloß weil er bei der Abiturprüfung etwas besser abgeschnitten hat als der Durchschnitt. Man hat ein wenig Ahnung und hält das bereits für Erkenntnis. ;-)
  3. zitierenameparia schreibt am 18.04.2010 um 21:38 Uhr:*g* Halbbildung, ja, aber ich würde mich davon ja auch nicht ausnehmen, deswegen schweige ich besser still und übe mich zumindest darin, wenn ich auch nicht mehr zur Bildung kommen kann ;).

    Wollte eigentlich nur damit fragen, ob ich deinen Eintrag richtig verstanden habe und spontan fiel mir - als beste Ausdrucksmöglichkeit - nur das Zitat von ihm ein. Frage beantwortet, danke :).
  4. zitierenGretchen schreibt am 18.04.2010 um 22:44 Uhr:Hallo, Lyriost. Also über die "Rübennase" habe ich mich schlapp gelacht.


    Grüße
    an Dich
    Gretchen
  5. zitierenwombat schreibt am 19.04.2010 um 22:29 Uhr:halbbildung, halbwissen, wozu?
    ganzbildung, ganzbildung, wozu?
    kantiges, halbes ist mir jedenfalls lieber als abgeschliffenes, ganzes.

    die werbefenster nerven jedenfalls. als ganzes.

    kri
  6. zitierenLyriost schreibt am 19.04.2010 um 23:02 Uhr:Für die Werbefenster kann ich nichts, aber die sind mit Mozilla leicht abzustellen.

Diesen Eintrag kommentieren