Lyriost – Madentiraden

18.04.2018 um 08:43 Uhr

Nicht ohne Anlaß

von: Lyriost

Nicht ohne Anlaß 

TIRED with all these, for restful death I cry: 
As to behold desert a beggar born, 
And needy nothing trimmed in jollity, 
And purest faith unhappily forsworn, 
And gilded honor shamefully misplaced, 
And maiden virtue rudely strumpeted, 
And right perfection wrongfully disgraced, 
And strength by limping sway disabled, 
And art made tongue-tied by authority, 
And folly, doctor-like, controlling skill, 
And simple truth miscalled simplicity, 
And captive good attending captain ill.

Tired with all these, from these would I be gone, 
Save that, to die, I leave my love alone.

William Shakespeare

Sonett 66 - Nachdichtung 

Dies müdgesehen, möcht im Tod ich ruhn: 
Wie sich Verdienst mit Bettelgroschen quält 
Und taube Nuß da stelzt in goldnen Schuhn 
Und treuem Glauben wird Verrat vermählt

Und Gaunerhemd mit Kreuz am Band geschmückt 
Und junge Tugend schwärzt der alte Sumpf 
Und wahre Größe gilt als weltentrückt 
Und Kraft erlahmt im Impotenztriumph

Und Kunstgewalt von Machtverstand entmachtet 
Und edler Geist ist Spielzeug schlauer Narren 
Und Wahrheit wird als Bonhomie verachtet 
Und Sklavin Güte zieht der Bosheit Karren.

Von alldem müde, möcht ich heut noch fort –
Ließ ich nicht dich allein an diesem Ort.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZwischenweltler schreibt am 18.04.2018 um 08:55 Uhr:Zeitlos und hochaktuell.
    Es gibt Dinge, die ändern sich offenbar nie.

Diesen Eintrag kommentieren