Lyriost – Madentiraden

04.12.2011 um 18:44 Uhr

Pseudo

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Pseudo

"... Schlossbesitzer Bemering ..., der mit dem Kommissar bei erlesenem Rotwein pseudophilosophische Gespräche über den Wert des Menschen an sich führt ..."

Ein "Gespräch über den Menschen an sich" ist nicht schon deshalb ein pseudophilosophisches Gespräch, weil derjenige, der den Begriff "pseudo" benutzt, nicht daran beteiligt ist. Ein Gespräch über den Menschen an sich ist immer ein philosophisches Gespräch, selbst dann, wenn die Gesprächsbeiträge so banal sind wie manche Kritiken. Das Wort "pseudophilosophisch" soll hier seinen Verwender adeln, der wahrhaft philosophisch zu sprechen sich selbst und einigen wenigen andern vorzubehalten versucht.

FAZ

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenLullaby schreibt am 04.12.2011 um 19:21 Uhr:Da hast du den Nagel auf den Kopf getroffen, schätz ich. Das war irgendwie wie Serena mit ihren Fotos: Du hast da etwas unscheinbares entdeckt, das nicht jeder gesehen hätte. Ich zumindest nicht.

Diesen Eintrag kommentieren