Lyriost – Madentiraden

28.03.2005 um 03:07 Uhr

Realität

von: Lyriost

Realität

Vor meinen Augen
zuckt die mürbe Welt vorbei.
Luftbild im Spiegel.

Wenn ich's zu schnell einatme,
gehn in mir die Lichter aus.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGretchen schreibt am 05.04.2009 um 21:52 Uhr:Lidschlag
    Leise sinkt der Sonne Glut in die unbewegte Pupille
    Im Rund ein tosend' Meer und fließend' Stahl gerinnt
    Noch eh' sanftes Licht erstirbt in der Wölbung Kraft
    Haucht schwarze Unendlichkeit aus die Schatten des Tag's

    Guten Abend, Lyriost
  2. zitierenLyriost schreibt am 06.04.2009 um 10:58 Uhr:Guten Morgen, Gretchen. Die endliche Sonne beleuchtet für eine Weile die Unendlichkeit.
  3. zitierenGretchen schreibt am 06.04.2009 um 17:04 Uhr:Hallo, Lyriost
    Ja, hast recht, die Sonne tut gut.

    Liebe Grüße
    von Gretchen
  4. zitierenGretchen schreibt am 06.04.2009 um 20:57 Uhr:Dir eine angenehme Nacht, Lyriost.

    Gruß
    Gretchen

Diesen Eintrag kommentieren