Lyriost – Madentiraden

29.07.2006 um 08:47 Uhr

Schrift und Rede

von: Lyriost

Schrift und Rede

Bei "Schrift und Rede", dem sicherlich fachlich fundiertesten Forum der Gegner der Rechtschreibreform, wo die Unsinnigkeiten dieser unsäglichen Schriftverhunzung gnadenlos ans Licht gezerrt werden, ist es leider so
wie überall, wo Gesinnungssympathisanten unter sich bleiben wollen: Kritiker werden rausgedrängt und auf undemokratische Art und Weise ausgeschlossen, denn man möchte unter sich bleiben. Nicht die Leser sollen entscheiden, ob ein Diskussionsbeitrag erhellend ist oder nicht, die Redaktion tut das für sie und greift zensierend ein, indem sie mißliebige Diskussionsbeiträge mit fadenscheinigen Begründungen oder einfach so kurzerhand löscht.

Das ist undemokratisch und kurzsichtig und schadet dem Anliegen dieses wichtigen Forums. 

Wie jeder an meinen schriftlichen Äußerungen und an meinen Wortmeldungen sehen kann, gehöre ich nicht zu den Anhängern des Neuschriebs, bin also keiner von denen, die dort herausgedrängt werden. Aber man sollte auch dann auf undemokratische Verhaltensweisen hinweisen, wenn man nicht selbst betroffen ist.

Bei allem Einsatz für die richtige Schreibung von Wörtern darf eines nicht vergessen werden: Noch wichtiger als das rechte Schreiben ist das unzensierte Recht zu schreiben.

Schrift und Rede

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensanftmut schreibt am 29.07.2006 um 09:14 Uhr:mein gott

    lyriost

    wäre das SCHÖN

    wenn eines tages nicht nur

    unsere gedanken frei wären



    aber um ehrlich zu sein :-)

    du hast hier ein fantastisches forum geschaffen

    und in seinem eigenen haus

    muss mann nicht nur die missliebigen

    besagten rechnungen tag für tag bebüffeln

    und die türen und fenster und keller schliessen

    und verwalten und putzen



    nö mann hat auch :-)

    die freiheit zu sagen was mann will

    laut :-)

    leise°*°



    oho und natürlich!!!!!

    auch zu GEHEN : -)(- :



    moin moin die herren

    es gibt menschen

    deren GEIST sperrt man nicht ein

    da scheitern alle versuche

    ich empfehle zeitweilig

    bei johannes vom kreuz nachzulesen

    zum ausrichtenden zeitvertreib



    und sich dann

    AUFRICHTEN zu lassen

    AUGENBLICKE TANKEN

    NÄHE LERNEN

    an GOTTES GÜTIGER HAND°*°





    DER schreibt bekanntlich

    auf allen krummen kringeln

    wunderschöne

    LIEBESLIEDER

    manchmal GERADE°*°

  2. zitierenulysses schreibt am 29.07.2006 um 09:20 Uhr:Es ist wichtiger, Rechtes zu schreiben, als rechtzuschreiben.



    Fiel mir gerade so ein ... :-)
  3. zitierensanftmut schreibt am 29.07.2006 um 09:34 Uhr:du bist aber echt genial du...

    KLASSE ausgedacht..

    und dankeschön°*..:-)(-:*°an dich*°
  4. zitierenulysses schreibt am 29.07.2006 um 10:31 Uhr:dank sei dir, o sanftmut ... :-)))
  5. zitierensanftmut schreibt am 30.07.2006 um 02:31 Uhr:och gern geschehen :-)))!!! °*°

Diesen Eintrag kommentieren