Lyriost – Madentiraden

24.05.2007 um 12:18 Uhr

Sehen und Hören

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Sehen und Hören

Einen Menschen kann man erst dann richtig hören, wenn man ihn einmal gesehen hat. 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenJan schreibt am 24.05.2007 um 22:22 Uhr:Sollte das stimmen? Ist uns ein Teil der Wahrheit bisher verborgen geblieben? Ich denke nach ...
  2. zitierenzartgewebt schreibt am 24.05.2007 um 23:09 Uhr:Mit dem Sehen hat es aber so seine Bewandtnis Lyriost, da bedarf es doch mehr als nur einer Rasur, um jemanden wahres Gesicht zu erkennen – oder?
    Auch nimmt einem der Schein des Scheinheiligenscheines, der so manches Haupt ziert gehörig die Sicht – wie leicht wird man da einer Blendung unterworfen. Selbst der Blender nimmt sich selbst nicht mehr richtig wahr…

Diesen Eintrag kommentieren