Lyriost – Madentiraden

01.04.2016 um 00:14 Uhr

Sterblichkeitsrate

von: Lyriost

Sterblichkeitsrate

Merkwürdigerweise findet sich in demographischen Tabellen, zum Beispiel im UNICEF-Jahrbuch, und auch im Duden, was mich weniger wundert, das von dem lateinischen Begriff "Mortalität" hergeholte und semantisch falsch komponierte deutsche Wortgebilde "Sterblichkeitsrate". Ganz an der Realität vorbei erfährt man in solchen Tabellen, die Sterblichkeitsrate einer Personengruppe in einem bestimmten Land liege bei soundsoviel Prozent oder etwa bei x-tausend pro eine Million Kinder, Männer, Frauen et cetera. Tatsächlich liegt die Sterblichkeitsrate jedoch in jedem Land, und zwar unabhängig von der jeweiligen Qualität des Gesundheitssystems und anderen unterschiedlichen Faktoren, stets bei genau hundert Prozent, denn alle Lebenden sind zu jeder Zeit und in einem überschaubaren Zeitraum sterblich, auch wenn mancher das nicht wahrhaben möchte. Anders ist es natürlich mit der Sterberate. Die ist nicht immer und überall gleich.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSweetFreedom schreibt am 01.04.2016 um 06:38 Uhr:Wollt' schon sagen... da hätte man ja glatt auswandern müssen! ;-) Die 100 sind angepeilt und stehen. An meinem 100. Geburtstag falle ich um mit 'nem Schlaganfall und bin weg. So sieht's aus. Im Schlaf sterben kann ja jeder mit 100. Der Aura-Migräniker weiß indes um die Labilität seiner Hirngefäße. Haltet durch bis wir 100 sind!!! ;-)
    Liebsten Gruß
    S.F., noch etwas fatalistisch eingestellt heute morgen.
    Sonnigen Tag Dir!
  2. zitierenZwischenweltler schreibt am 01.04.2016 um 08:50 Uhr:Schon meiner Nachbar - seines Zeichens Bestatter - sagte häufig: Gestorben wird immer.
  3. zitierenZwischenweltler schreibt am 01.04.2016 um 08:50 Uhr:(und vertippt wird sich auch immer wieder ;) )
  4. zitierenLyriost schreibt am 01.04.2016 um 16:43 Uhr:Eigentlich hatte ich mir 88 vorgenommen, aber ich denke beim nächsten Anfall mal drüber nach, liebe Sweet.

    Hoffentlich ist dein Nachbar noch etwas jünger als du, Zwischenweltler, dann hast du es in zwanzig, dreißig Jahren nicht weit. Komisch finde ich allerdings, daß mein Nachbar zur Linken auch Bestatter ist. Der ist deutlich jünger, aber schon um ihn zu ärgern, werde ich alt ...
  5. zitierenZwischenweltler schreibt am 01.04.2016 um 17:00 Uhr:Was denn? Und der hat Dir noch keinen Vorvertrag aufschwatzen wollen? ;D

    Meinen Nachbar wird ganz sicher keine Kohle mit mir machen. Es hatte es ganz eindeutig eiliger als ich.
  6. zitierenZebulon schreibt am 03.04.2016 um 10:42 Uhr:Auf Raten stirbt sich's auch nicht leichter.


Diesen Eintrag kommentieren