Lyriost – Madentiraden

05.08.2011 um 12:59 Uhr

Tirade 164 – Schein in Scheinen

von: Lyriost   Kategorie: Gedichte   Stichwörter: Geld

Tirade 164 – Schein in Scheinen

Sie produzieren
Schein, Krawattenprodukte
Banken und Börsen

zum Einpacken greifen sie
zu buntbedruckten Scheinen

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenwbidi schreibt am 05.08.2011 um 17:15 Uhr:Lyriost, würden wir das nicht auch tun, wenn sich uns die Gelegenheit böte?

    Neeeeeein, niemals, ICH doch nicht! DU auch nicht! Auch die andern hier nicht!
    Nie nicht!
    Nie nicht?
    Gut, dass wir nicht in Versuchung geraten...
  2. zitierenUnbreakable schreibt am 05.08.2011 um 23:42 Uhr:@wbidi: Vergiss nicht - es gibt Menschen, die sind anders aufgewachsen als du. Wenn ich deinen Kommentar lese, bin ich froh, dass es viele Menschen gibt, denen sich die Gelegenheit nicht bietet, einschließlich dir. Der Kommentar soll ehrlich erscheinen? Nun ja - dann wünsche ich dir weiterhin viel Erfolglosigkeit. ;-)
  3. zitierenwbidi schreibt am 06.08.2011 um 00:19 Uhr:*schmunzel*
  4. zitierenLyriost schreibt am 06.08.2011 um 00:58 Uhr:Die Gelegenheit böte sich schon, aber mir fehlt das Interesse an pekuniären Luftnummern. Ehrlich.
  5. zitierenwbidi schreibt am 06.08.2011 um 01:03 Uhr:Ich glaube nicht, dass du mich wirklich verstanden hast. Aber das ist ja nicht so schlimm. :o)

    Wichtig ist jedoch, dass immer wieder angeregt wird, auch durch Einträge wie diesen, die eigene Gesinnung auf den Prüfstand zu stellen.

  6. zitierenwbidi schreibt am 06.08.2011 um 01:04 Uhr:Ups, überschnitten.
    Mein Kommi Nr. 5 bezog sich auf den von Unbreakable Nr. 2

    liebe Grüße
  7. zitierenUnbreakable schreibt am 06.08.2011 um 19:21 Uhr:Die lyriostischen Tiraden bringen mich eher zum Schmunzeln als zur Gesinnungsprüfung, schon gar nicht meiner eigenen (ich neige da nämlich zur Selbsttäuschung). – wbidi, dein Stil kommt mir irgendwie bekannt vor, auch wenn ich dich nicht wirklich verstehe. ;-)

Diesen Eintrag kommentieren