Lyriost – Madentiraden

11.05.2011 um 13:06 Uhr

Tugend als Last und Laster

von: Lyriost   Kategorie: Aphorismen

Tugend als Last und Laster

Bisweilen sieht man, daß ein allzu heftiges Streben nach Tugend, wenn es zur Gewohnheit, zum inneren Zwang wird, sich für den Betroffenen nicht nur zur Last wandeln kann, sondern einem Außenstehenden auch den Eindruck vermittelt, er habe es mit etwas zu tun, das dem Charakter eines Lasters nicht unähnlich zu sein scheine.
 

Diesen Eintrag kommentieren