Lyriost – Madentiraden

18.02.2006 um 10:45 Uhr

Über das Gehen

von: Lyriost

Über das Gehen

Gar nicht so leicht, für sich selber Schuhe in der richtigen Größe zu finden, aber doch so wichtig. Es sieht zum Herzerweichen aus, wenn sich einer mit zu kleinen Schuhen durch die Gegend müht, und der Stolpervogel mit der Übergröße ist peinlich bis zum Schreien komisch. Aber vor allem sind passende Schuhe wichtig für unser eigenes Wohlgefühl, ganz unabhängig vom Prestigedenken. Die besten Schuhe sind die, die wir nicht bemerken. Das hat zwar zur Folge, daß wir bisweilen barfuß unterwegs sind, ohne es zu wissen, aber neben dem Nachteil schmutziger oder kalter Füße erleben wir in diesem Fall richtigen Bodenkontakt. Und auf Dauer ist der Kontakt zum Boden neben entspannten und gesunden Füßen die wichtigste Voraussetzung des Gehens. Schon wegen dem Vorankommen.

Ein Genitivierer (meist steckt er in zu großen Schuhen) würde jetzt sagen: "Wegen des. Wegen des Vorankommens, muß es richtig heißen." Aber da irrt er sich genauso wie bei der Auswahl seines Schuhwerks: wegen dem falschen Blick, hinter dem nur halbes Wissen steckt. Eben Genitiviererwissen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenreality schreibt am 20.02.2006 um 00:33 Uhr:du sprichst ner Barfüßerin ziemlich aus dem Herzen. Gute Nacht.
  2. zitierenZaphodBeeblebrox schreibt am 21.02.2006 um 12:19 Uhr:Man muß sich aber auch nicht jeden Schuh anziehen ! *phrasier* ;-)
  3. zitierenLyriost schreibt am 22.02.2006 um 10:20 Uhr:... aber auf jeden Fall besser zu große als zu kleine ... ruckedieguh! *g*
  4. zitierenZaphodBeeblebrox schreibt am 22.02.2006 um 12:03 Uhr:... und sich dann der hoffentlich berechtigten Hoffnung hingeben, hineinzuwachsen *knoff hoff*

Diesen Eintrag kommentieren